Möglichkeiten Solidarischer Landwirtschaft in der Thüringischen Rhön

Vorträge

22.11.2019 - 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

Solidarische Landwirtschaft fördert kleinbäuerliche und vielfältige Landwirtschaft, die auf die Bedürfnisse der Menschen und der Natur abgestimmt ist. Dabei werden die Mitglieder mit regionalen und ökologischen Hofprodukten versorgt. Im Gegenzug haben sie die Chance, bei Arbeitseinsätzen und Planungen auf dem Hof nachhaltig und fair mitzuwirken.

Das junge Gärtnerpaar Cindy und Milo Ennenbach erläutert in seinem spannenden Vortrag, welche Möglichkeiten der Aufbau einer solchen solidarischen Gärtnerei in der Thüringischen Rhön bietet.

Dank extensiver Bewirtschaftungsmethoden, kurzer Transportwege und kompakter Wertschöpfungskreisläufe können Solidarhöfe zur Stärkung regionaler Strukturen und zum Schutz des Klimas und der Ressourcen beitragen.

Die Thüringer Verwaltung lädt recht herzlich zu diesem kostenfreien Infoabend in die Propstei Zella ein.
Veranstaltungsort:
Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön - Propstei Zella
Goethestr. 1
36466 Dermbach OT Zella/Rhön (Thüringen)
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/biosphaeren-infozentrum-propstei-zella
Kosten:
keine
Veranstalter:
Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Das Gärtnerpaar Cindy und Milo Ennenbach berichtet über Möglichkeiten der Solidarischen Landwirtschaft in der Thüringischen Rhön. (Foto: M. Ennenbach)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren