Peak Oil - Es ist Zeit zu Handeln

Worum gehts?

Die Teilnehmer sollen folgende Sach-, Sozial und Selbstkompetenzen während der Unterrichtseinheit erlernen, bzw. vertiefen.

 Sie lernen die Entstehungsgeschichte des Erdöls kennen.
 Sie können die Entstehung und den Verbrauch des Erdöls anhand von zeitgeschichtlichen Ereignissen der vergangenen 100 Millionen Jahre einordnen.
 Sie lernen die globale Verteilung der Bevölkerung, des Wohlstandes, von Trinkwasser, Erdöl und dessen Verbrauch kennen.
 Sie erkennen Nutzungskonflikte und die politische Dimension von Rohstoffknappheit.
 Sie entwickeln zukunftsfähige Lösungsansätze für die Zeit nach dem Ölzeitalter.
 Sie sollen erkennen, dass sie für die Gestaltung der Zukunft aktiv werden müssen.

 

Wer machts?

Dieses Bildungsmodul wurde vom UmweltBildungsZentrum Oberschleichach konzipiert und in der hier vorliegenden Form vom Umweltbildungsteam vom UNESCO-Biosphärenreservat Rhön abgewandelt.

Dieses Angebot bietet sich für Schulklassen ab der achten Jahrgangsstufe sowie für Jugendgruppen an.Es ist außerdem gut als Fortbildungsveranstaltung für ErzieherInnen oder LehrerInnen geeignet. Die maximale Gruppenstärke für dieses Angebot beträgt 30 Personen.

 

Wie wird’s gemacht?

Das Umweltbildungsteam bringt alle benötigten Utensilien mit. Es wird lediglich ein größerer Raum mit acht Tischen und Stühlen in der Anzahl der Teilnehmer benötigt.

 

Und was geht mich das an?

Es geht darum, Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil zu schaffen und zu verdeutlichen, dass unsere Rohstoffe begrenzt sind. Dieses wird vor allem an unserem Verbrauch und der Abhängigkeit vom Erdöl deutlich. Um die Schüler nicht mit einer deprimierenden Zukunftsaussicht allein zu lassen, werden am Schluss der Unterrichtseinheit Handlungsalternativen zu unserem heutigen Ölverbrauch aufgezeigt.

 

Wo? Wie lang? Was sind die Kosten?

Wir kommen mit unserem Umweltbildungsteam direkt in Ihre Einrichtung im bayerischen Teils des Biosphärenreservates Rhön. Die benötigte Zeit beträgt drei Zeitstunden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

 

Weitere Infos:

Naturpark und Biosphärenreservat Bayer. Rhön e.V.,

Biosphärenzentrum Haus der Langen Rhön, Oberelsbach,
Tel: 09774 - 910 260, info@nbr-rhoen.de

Zurück zur Übersicht

Bildimpulse für den Zeitstrahl, Foto: Michael Dohrmann

Sprit ist alle, Foto: Martin Kreuels, piclease

Der Förderzeitraum ist abgelaufen, Foto: Wolfgang Wendefeuer, piclease

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren