Newsarchiv

25.04.2012Biosphärenreservat Rhön Eingriffe in Fließgewässer: Kein Kavaliersdelikt!

Der Gewässerbiologie Christoph Dümpelmann schulte auf Einladung des Biosphärenreservats Rhön Vertreter der heimischen Angelvereine, ehrenamtliche Naturschützer und Gewässerwarte bzgl. naturschutzrechtlicher Aspekte bei Eingriffen in Fließgewässer.
Dümpelmann machte deutlich, dass es nach dem Bundesartenschutzgesetz § 39 einen allgemeinen Schutz wild lebender Tiere und Pflanzen gibt. Es ist verboten, wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu
töten. Auch dürfen die Lebensstätten wild lebender Tiere nicht ohne vernünftigen Grund beeinträchtigt oder zerstört werden.

25.04.2012Biosphärenreservat Rhön Der Rotmilan – eine Charakterart der Rhön

Auf Einladung des Biosphärenreservats Rhön informierte Martin Hormann, Staatliche Vogelschutzwarte Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, über den Rotmilan und die Bedeutung der Rhön als eines seiner Hauptverbreitungsareale. Der Taggreifvogel, welcher eine Flügelspannweite bis zu 1,70 m hat, ist ein ausgesprochener Kulturfolger, der noch relativ häufig in der Rhön vorkommt. Hormann ist sich sicher, dass der Rotmilan das Zeug zum „Wappenvogel der Rhön" hat. Zur Nahrungsaufnahme benötigt er Offenland, insbesondere Grünland.

25.04.2012Biosphärenreservat Rhön Fluglärm durch Verkehrsmaschinen

RHÖN. Seit dem vergangenen Jahr ist eine deutliche Zunahme an niedrig fliegenden Verkehrsmaschinen über der Rhön feststellbar. Dies nahm das Fachforum Wirtschaftliche Entwicklung und Tourismus im Verein Natur- und Lebensraum Rhön zum Anlass, um gemeinsam mit der Flugschule Wasserkuppe die Thematik zu diskutieren und sich ein Bild über die aktuellen Entwicklungen und Auswirkungen zu machen. Als Gast hatte Forensprecher Jürgen Krenzer den Leiter der Flugschule Wasserkuppe, Harald Jörges, eingeladen.

24.04.2012Biosphärenreservat Rhön Leben in der Rhöner Unterwelt

Das Weibchen der Großen Höhlenspinne beschützt den Kokon mit ihren Spinneneiern.
(Foto: Klaus Bogon)

Der Landesverband für Höhlen- und Karstforschung erfasst die Höhlentiere im Biosphärenreservat / Das Höhlentier des Jahres 2012 lebt in der Rhön

Seit vielen Jahren wird durch ehrenamtliche Höhlenforscher die Tierwelt der Höhlen, Bergwerksstollen und Felsenkeller in der Rhön erfasst. Die Ergebnisse dieser Erfassung wurden der Öffentlichkeit von Isabel Hohmann jetzt erstmals in einem Vortrag im Gasthof „Lämmchen" in Tann-Schlitzenhausen vorgestellt.

12.04.2012Biosphärenreservat Rhön Das Biosphärenreservat Rhön ist Hessens schönste Landschaft

Im Rahmen einer Zuschauerabstimmung des hr-fernsehens wurde das Biosphärenreservat Rhön zur schönsten Landschaft in Hessen gewählt.
Die Rhön ging bei diesem Wettbewerb als Sieger unter 40 hessischen Landschaften hervor und gewann vor dem Fuldaer Land auf Platz 2 und dem Waldecker Land und Edersee auf Platz 3.

12.04.2012Biosphärenreservat Rhön Thema: Kernzonenausweisung

EITERFELD. Im Rahmen einer Informationsfahrt am Sa., 3.3.2012 zum Thema Kernzonenausweisung (Buchenwälder) im Hessischen Biosphärenreservat Rhön besuchte eine Abordnung des ehrenamtlichen und behördlichen Naturschutzes gemeinsam mit dem Hessischen Landtagsabgeordneten Dr. Walter Arnold, MdL-CDU auch die „Schäferei mit Herz" in Eiterfeld-Leimbach.

12.04.2012Biosphärenreservat Rhön Ein Arbeitsplatz in der freien Natur

Rhönklub sucht freiwillige Helfer für Markierung der Wanderwege

RHÖN. Um eine möglichst hohe Qualität bei der Markierung der Wanderwege in der gesamten Rhön zu gewährleisten, sucht der Rhönklub dringend freiwillige Helfer. Mittlerweile hat der Rhönklub ein rund 6 000 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz zu betreuen, zu dem seit 2006 auch der Premiumwanderweg „DER HOCHRHÖNER" mit seinen Extratouren gehört.

12.04.2012Biosphärenreservat Rhön Ein Regal für die Rhön

Erstes Regionalregal der Dachmarke Rhön im Einzelhandel präsentiert

GERSFELD. Erstmals hat jetzt ein Supermarkt ein Regionalregal der Dachmarke Rhön mit ausschließlich original Rhöner Produkten aufgestellt.

05.04.2012Biosphärenreservat Rhön Energieeffizienz und regenerative Energien – Termine 2012

Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V. bietet in Kooperation mit der Hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates auch in 2012 eine Reihe von Terminen an, welche zum Ziel haben, über Maßnahmen der Energieeffizienz zu informieren und für regenerative Energien werben. Damit knüpft das Biosphärenreservat Rhön an die Klimaschutzoffensive der Jahre 2010/ 2011 an.

05.04.2012Biosphärenreservat Rhön Schäferei-Exkursion nach Schlüchtern und in den Spessart

RHÖN. Am 13.05.2012 veranstaltet der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V in Kooperation mit der Schafhaltervereinigung Rhön und dem Biosphärenreservat Rhön eine Schäferei-Exkursion nach Kalbach, Schlüchtern und den Spessart.

27.03.2012Biosphärenreservat Rhön Wasserkraft und Wasserrecht

POPPENHAUSEN. Auf Einladung des Biosphärenreservates referierte der Jurist Dr. Wilhelm Buerstedde über Rechtsfragen rund um die Wasserkraftnutzung. Der Einladung waren rund 70 Wasserkraftbetreiber aus der fränkischen und hessischen Rhön nach Poppenhausen in das von-Steinrück-Haus gefolgt. Zu den Gästen zählte der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Wasserkraftwerke, Björn Schöbel sowie Vorstandsmitglied Michael Leibold.

26.03.2012Biosphärenreservat Rhön Erstmals gibt es eine „Rhöner Wandertags-Familie“

Junge Hilderser Familie wirbt offiziell für 3. Rhöner Wandertag

HILDERS / RHÖN. Die zweijährige Lolle Ortmann wird jetzt in der Region richtig berühmt. Gemeinsam mit ihren Eltern Sven (39 Jahre) und Yvonne (36 Jahre) wirbt sie nämlich ab sofort auf allen Plakaten, Flyern und Displays für den 3. Rhöner Wandertag, der am 28. und 29. Juli stattfindet und den die Marktgemeinde Hilders im hessischen Ulstertal ausrichtet.

20.03.2012Biosphärenreservat Rhön Mach mit und werde Junior Ranger!

Hast Du Lust, mit uns die Rhön zu erforschen, viel draußen zu sein, mit Rangern und anderen Profis zu arbeiten oder Dich mit anderen Junior Rangern aus Deutschland zu treffen? Dann melde Dich und komm zu unseren Treffen:
Mini Ranger (6 - 9 Jahre): Donnerstag, 14-tägig, 15.30 Uhr
Rhönfüchse (10 - 14 Jahre):Montag, 14-tätgig, 15.30 Uhr

Anmeldung bitte bei H. Vonderau oder S. Massel unter Tel. 06681-917878.

01.03.2012Biosphärenreservat Rhön Neuer Hybrid-Dienstwagen

Langjährige Partnerschaft besiegelt
Honda übergibt Hybridfahrzeuge an deutsche UNESCOBiosphärenreservate


Offenbach/Erlensee - Honda, die deutschen UNESCO-Biosphärenreservate und
EUROPARC Deutschland e.V., Dachverband der deutschen Großschutzgebiete,
setzen ihre langjährige Zusammenarbeit auch 2012 fort. In den Gebieten Südost-
Rügen, Schaalsee, Mittelelbe, Rhön und Pfälzerwald kommen künftig verbrauchs- und
emissionsarme Hybridfahrzeuge von Honda zum Einsatz. Zur Übergabe der Insight-
Flotte trafen sich Vertreter aller Partner in der Honda-Akademie in Erlensee.

18.03.2012Biosphärenreservat Rhön Rhöner Bergkäse – Ein Verkaufsschlager

WASSERKUPPE. Zu einer Informationsveranstaltung hatten der Verein Natur- und Lebensraum Rhön und die Hessische Verwaltungsstelle in das Groenhoff-Haus auf die Wasserkuppe eingeladen, um über das Projekt „Mobile Käserei Rhön" zu informieren. Zur Veranstaltung, welche von der Landwirtschaftsberaterin des Biosphärenreservates, Janet Emig, geleitet wurde, konnten Dagmar Busch und Thomas Homrighausen, die beiden Eigentümer der „Käserei on tour" aus dem Siegerland, begrüßt werden.

15.03.2012Biosphärenreservat Rhön Ehrenamtliches Engagement für Mittelstand

Das Biosphärenreservat Rhön bietet mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsam mit Mitarbeitern und deren Familien freiwillige Arbeitseinsätze zum Schutze der Rhöner Natur durchzuführen. Gemeinsam mit dem Dachverband EUROPARC Deutschland, dem Mittelstandsverbund ZGV und der Heinz Sielmann Stiftung werden den mittelständischen Unternehmen zunächst zwei Einsatzmöglichkeiten angeboten.

15.03.2012Biosphärenreservat Rhön Ausstellung „Klimaschutz in der Rhön“

Ludwig Montag, SynEnergie und Torsten Raab Verwaltungsstellenleiter

Das Biosphärenreservat Rhön präsentiert im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe eine eigene Klimaschutzausstellung, welche mit Unterstützung des Bundesamtes Naturschutz im Rahmen des Praktikums für die Umwelt von Clarissa Plendel erarbeitet wurde. Die Ausstellung ist noch bis Ende April zu sehen. Sie spannt den Bogen vom Menschen als Klimafaktor über die weltweit registrierten Auswirkungen des Klimawandels bis hin zu konkreten Veränderungen, welche sich aktuell bereits in der Rhön abzeichnen. Die Ausstellung zeigt aber auch, wie sich die Rhön auf den Klimawandel einstellt und welche Maßnahmen bereits heute getroffen werden.

13.03.2012Biosphärenreservat Rhön Globe at Night

Im Zuge der Projektumsetzung „Sternenpark im Biosphärenreservat Rhön" möchte das Biosphärenreservat Rhön auf die in der Zeit vom 13.-22. März statt findende weltweiten bürgerlichen Kampagne „Globe at Night" aufmerksam machen. Hier kann durch eine ganz einfache Maßnahme der Grad der Himmelsaufhellung durch künstliches Licht zu Hause im Garten festgestellt und dokumentiert werden. Man sucht lediglich das Sternbild „Orion" auf und stellt fest, wie viele Sterne des Orions zu sehen sind.

08.03.2012Biosphärenreservat Rhön „Jedem Dorf seine Energiegenossenschaft“

RHÖN. Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V. lädt in Zusammenarbeit mit den heimischen Kommunen zu einer Bürger- Informationsveranstaltung ein, welche aufzeigt, wie die Menschen des ländlichen Raumes durch erneuerbare Energien Wertschöpfung für ihre Orte schaffen können. Als Referent wurde Andreas Bauer, Agrokraft GmbH Bad Neustadt a.d. Saale, gewonnen. Inspiriert durch das Vorbild Friedrich-Wilhelm Raiffeisens hat die Agrokraft seit 2008 das Konzept der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Energie e.G. entwickelt.

06.03.2012Biosphärenreservat Rhön Der Frühling hält bald Einzug in die Rhön

Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang steigen auch in der Rhön die Temperaturen. Mit den wärmeren und längeren Tagen kommt die Farbe auf die Wiesen und in die noch unbelaubten Wälder zurück.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren