Newsarchiv

01.07.2012Biosphärenreservat Rhön Schafstein (832 m) "Naturwunder 2012" ?

Duderstadt. Wählen Sie den Schafstein zum Naturwunder 2012!

Zum vierten Mal startet die Heinz Sielmann Stiftung den erfolgreichen Wettbewerb über das beliebteste
Naturwunder der Deutschen. Auch dieses Jahr haben Naturinteressierte wieder die Qual der Wahl zwischen 30 faszinierenden Wundern der Natur. Gesucht wird der schönste Geotop Deutschlands.

21.06.2012Biosphärenreservat Rhön Vertreter der Hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates Rhön besuchten Umweltbildungspro

"Bieberburg" im katholischen Kneipp-Kindergarten Bad Bocklet

Erstes Ziel war die neue Ausstellung im „Haus der Schwarzen Berge“ in Oberbach, die das Biosphärenreservat in all seinen Facetten darstellt. Danach ging es zum Kath. Kneipp-Kindergarten Bad Bocklet, der durch seinen Schwerpunkt auf gesunder Ernährung und Naturverbundenheit erreicht hat, dass die Plätze auf drei Jahre ausgebucht sind. Eine besondere Rolle spielt der Biber:

14.06.2012Biosphärenreservat Rhön Umweltminister Altmaier zeichnet erste Projekte zur UN-Dekade Biologische Vielfalt aus

V.l.n.r.: Jan Wildefeld (Europarc Deutschland), Frank Pfuhl (NABU Wetterau), Peter Altmaier (Umweltminister), Jürgen Faust (NABU Wetterau), Bettina Münch-Epple (WWF Deutschland) und im Vordergrund drei Junior-Ranger vom Europarc Deutschland und WWF Deutschland.

Berlin. Das Bibermobil des NABU Wetterau und das Junior-Ranger-Programm von EUROPARC Deutschland und WWF Deutschland wurden von Umweltminister Peter Altmaier als offizielle Projekte der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

14.06.2012Biosphärenreservat Rhön Kinderfreizeit im Rhöner Indianerhotel

Der Biohof Gensler, Partnerbetrieb des Biosphärenreservates, bietet in der Zeit vom 30. Juni – 24. August 2012 an fünf verschiedenen Terminen Ferienfreizeiten für Kinder an. Die Freizeiten dauern jeweils 6 Tage und schließen Übernachtung, Vollpension und pädagogische Betreuung ein.

14.06.2012Biosphärenreservat Rhön Rhönverein positioniert sich zur Windkraft!

In seiner Mitgliederversammlung beschloss der Verein Natur- und Lebensraum Rhön am 01.06.2012 eine Stellungnahme zum diskutierten Ausbau im Biosphärenreservat Rhön, hessischer Teil.

11.06.2012Biosphärenreservat Rhön EUROPARC Deutschland – der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften trifft im Naturpark TERRA.v

(v.l.n.r.) Guido Puhlmann , Hartmut Escher, Christian Unselt, Karl-Friedrich Sinner

Am 24. Mai fand auf Einladung von EUROPARC Deutschland e. V. die jährliche Mitgliederversammlung im Museum am Schölerberg in Osnabrück statt. Gastgeber war der Naturpark Terra.vita, der in 2012 sein 50-jähriges Bestehen feiert.

06.06.2012Biosphärenreservat Rhön Gutes Licht für den Sternenpark im Biosphärenreservat Rhön

Wasserkuppe. Erstmalig trafen sich regionale Energieversorger zu einem Informationsaustausch auf der Wasserkuppe, um das Thema „Umweltverträgliches Licht“ im geplanten Sternenpark zu besprechen.

06.06.2012Biosphärenreservat Rhön Politiker besuchen den Stand des Biosphärenreservates auf dem Hessentag in Wetzlar

Ranger Arnold Will, Ministerpräsident Volker Bouffier, Staatssekretär Mark Weinmeister

WETZLAR. Im Rahmen des Hessentages in Wetzlar besuchten sowohl Ministerpräsident Volker Bouffier zusammen mit Herrn Staatssekretär Mark Weinmeister als auch Umweltministerin Lucia Puttrich den Stand des Biosphärenreservates Rhön auf dem Ausstellungsgelände „Natur auf der Spur“.

06.06.2012Biosphärenreservat Rhön Mit dem Rad der Wildkatze auf der Spur

„Radeln für die Katz‘“ machte Station auf der Wasserkuppe

WASSERKUPPE. „Radeln für die Katz´“ - unter diesem etwas ironischen Motto unternahmen jetzt zehn Aktive des BUND beziehungsweise des Bund Naturschutz (BN) eine Mountainbike-Tour auf den Spuren der Wildkatze. Eine Station war dabei auch das Infozentrum des Biosphärenreservats Rhön auf der Wasserkuppe.

06.06.2012Biosphärenreservat Rhön Förderprojekte beschlossen

Der Vorstand des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön (VNLR) stimmte in seiner letzten Vorstandssitzung am 01.06.2012 erneut drei Regionalentwicklungsprojekten zu.

Ferner wurde die Anpassung des Regionalen Entwicklungskonzeptes Rhön beschlossen.

06.06.2012Biosphärenreservat Rhön Optimales Licht – Was bringt die Optimierung der Außenbeleuchtung?

Wer Energie sparen will, braucht auf gute Beleuchtung nicht zu verzichten. Überall dort, wo kontinuierlich künstliche Beleuchtung benötigt wird, lohnt sich die Optimierung.

Das Biosphärenreservat Rhön lädt alle am Thema interessierten

Am Dienstag, 26.06.2012 von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu einer Vortragveranstaltung in das UNESCO-Informationszentrum, Groenhoff-Haus,  Wasserkuppe, 36129 Gersfeld ein.

01.06.2012Biosphärenreservat Rhön Ritter der Bäche gefunden!

WICKERS/RHÖN: Zufrieden und sehr beeindruckt gingen die Hilderser Junior Ranger und ihre Gäste nach Hause, nachdem sie 2,5 Stunden am Brandbach erfolgreich nach Flusskrebsen gesucht hatten. Zusammen mit dem Ranger Joachim Walter und dem Fischereiberechtigten Werner Piechotta durften die Kinder vierzehn Krebsreusen, die bereits ausgelegt waren, bergen und den Inhalt begutachten. Durch die theoretische Einführung der beiden Fachmänner und Mitarbeiter des Arbeitskreises „Rhöner Fließgewässer“ wussten die Kinder bereits, dass über sechs Jahre lang Deutsche Edelkrebse zur Wiederansiedelung in Rhöner Bächen ausgesetzt wurden. Sie haben auch gelernt, dass der Amerikanische Signalkrebs durch Krankheiten „unsere“ edlen Ritter vernichtet und deshalb nicht in hiesige Bäche gehört. So war dann auch die Freude groß, als an diesem Nachmittag 6 deutsche Edelkrebse bestaunt werden konnten.

01.06.2012Biosphärenreservat Rhön Bundesweiter Aktionstag „Nachhaltigkeit“ am 04. Juni 2012

Biosphärenreservat Rhön und Umweltmobil „RUMpeL“ auf dem Hessentag in Wetzlar.

Das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön (Hessen) beteiligt sich am Montag, den 04. Juni am bundesweiten Aktionstag „Nachhaltigkeit“. Dieser soll auf die zahlreichen lokalen Initiativen aufmerksam machen, die sich für eine nachhaltige Lebensweise engagieren.

29.05.2012Biosphärenreservat Rhön Rhön erhält Förderpreis „Ehrensache Natur“

Nach 2011 wurden nunmehr Projekte der Hessischen Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön mit dem „Ehrensache Natur-Förderpreis“ des Dachverbandes EUROPARC Deutschland ausgezeichnet. Für die Projekte „Jedem Kind sein Rhönschaf“ und „Schützt die endemische Rhönquellschnecke“ sprach die Jury, bestehend aus Vertretern der Nationalen Naturlandschaften, des Bundesumweltministeriums, der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland und EUROPARC Deutschland e.V. dem Biosphärenreservat Rhön Förderpreise in Höhe von je 1.000 € zu.

Jährlich werden 10.000 € für einzelne Projekte ausgeschüttet, wobei die Maximalförderung bei 1.000 € pro Projekt liegt.

26.05.2012Biosphärenreservat Rhön Insektenhotels für UNESCO-Schule

KÜNZELL. Auf der Waldorf-Schule Loheland trafen sich Schüler der 11 hessischen UNESCO-Projekt-Schulen zu einem Workshop „Hinter dem Tellerrand geht’s weiter – umweltbewusst essen und leben!“.

25.05.2012Biosphärenreservat Rhön Biosphärenreservat Rhön auf Hessentag in Wetzlar

Der diesjährige Hessentag findet vom 01.06.2012 bis 10.06.2012 in Wetzlar statt. In diesem Jahr ist auch das Biosphärenreservat Rhön wieder vertreten. Dieser Tage wurde von den Rangern Arnold Will, Joachim Walter, Georg Sauer und Michael Müller sowie dem Praktikanten Adrian Zentgraf die Präsentationshütte auf dem Aktionsgelände „Der Natur auf der Spur“ aufgebaut. An prominenter Stelle wirbt das Biosphärenreservat Rhön 10 Tage lang für das „Land der offenen Fernen“. Unterstützt wird die Präsentation auch von der Dachmarke Rhön sowie Vertretern verschiedener Arbeitskreise.

22.05.2012Biosphärenreservat Rhön Riesige Resonanz auf Rhönklub-Aufruf

55 ehrenamtliche Helfer für Markierung der Rhönklub-Wanderwege trafen sich

HILDERS / RHÖN. Vor kurzem hatte der Rhönklub-Hauptvorstand einen Aufruf gestartet, um für die notwendige Markierung und Instandhaltung des rund 6 000 Kilometer umfassenden Rhönklub-Wanderwegenetzes zusätzliche ehrenamtliche Helfer zu finden. Insgesamt hatten sich daraufhin 79 Männer und Frauen aus der gesamten Rhön gemeldet; 55 von ihnen nahmen jetzt am ersten Markierungslehrgang in Hilders teil.

22.05.2012Biosphärenreservat Rhön Rhöner Schäfer unterwegs

Schäfer Diel, Lohr/ Main

RHÖN. Auf Einladung des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön e.V. und der Hessischen Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön besuchten Schäfer aus Rhön und Vogelsberg Schaf- und Ziegenbetriebe in Kalbach, Schlüchtern und im Spessart. 

16.05.2012Biosphärenreservat Rhön Erster „Junior-Ranger auf Entdeckertour“ ausgezeichnet

Fragen perfekt beantwortet und Entdeckercode geknackt

GERSFELD. Nachdem die Hessische Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön die neue Broschüre „Junior-Ranger-Entdeckerheft" herausgegeben hatte, konnte nun auf der Wasserkuppe der erste offizielle „Junior-Ranger auf Entdeckertour" ausgezeichnet werden.

15.05.2012Biosphärenreservat Rhön Birkwild zur genetischen Auffrischung in die Rhön entlassen

OBERELSBACH. Am 30. April in Schweden gefangen, am 1. Mai in der Rhön in die Freiheit entlassen - Torsten Kirchner, Gebietsbetreuer im Naturschutzgebiet „Lange Rhön", und sein Kollege Christian Lintow fingen zusammen mit ihrem hessischen Kollegen Georg Sauer und weiteren Naturfreunden im dritten Jahr in Mittelschweden Birkwild, um die kleine Restpopulation in der Rhön vor dem drohenden Aus zu bewahren.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren