Gersfeld - 06.06.2012Biosphärenreservat Rhön

Optimales Licht – Was bringt die Optimierung der Außenbeleuchtung?

Wer Energie sparen will, braucht auf gute Beleuchtung nicht zu verzichten. Überall dort, wo kontinuierlich künstliche Beleuchtung benötigt wird, lohnt sich die Optimierung.

Das Biosphärenreservat Rhön lädt alle am Thema interessierten

Am Dienstag, 26.06.2012 von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu einer Vortragveranstaltung in das UNESCO-Informationszentrum, Groenhoff-Haus,  Wasserkuppe, 36129 Gersfeld ein.

Wenn es um die Beleuchtung im Außenbereich geht, fallen für die Beleuchtung von öffentlichen Arealen, Betriebshöfen, Gebäuden aber auch Werbetafeln für die Betreiber erhebliche Kosten an.

Ein Fachmann der ÜWAG wird an diesem Abend erläutern, welche Einsparpotentiale und technischen Möglichkeiten in diesem Bereich bestehen. Er zeigt unter anderem auf, wie viel Energie für gutes Licht eingesetzt werden muss und wie man Licht dahin ausrichtet, wo Helligkeit wirklich gewünscht ist.

Vor dem Hintergrund, dass im Biosphärenreservat Rhön Teilbereiche als Sternenparks ausgewiesen werden sollen, erlangt bei der Dauerbeleuchtung im Außenbereich die Optimierung eine zusätzliche Dimension: Wie kann man die Umrüstung auf eine energiesparende Außenbeleuchtung mit dem Schutz der Nacht verbinden? Zu diesem Thema wird nach dem Vortrag der ÜWAG vorgestellt, welche Anknüpfungspunkte zum Sternenpark Rhön bestehen und wie man die Belange des Sternenparks bei der Energieoptimierung in die Überlegungen einbeziehen kann.

06.06.2012

Zurück zur News-Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren