Hohenroda-Soislieden - 03.01.2020Biosphärenreservat Rhön

Eröffnung des Himmelsschauplatzes Hohenroda ein voller Erfolg

Am Fuße des Soisbergs an der Ortsgrenze von Soislieden haben Interessierte künftig ein neues Highlight der Gemeinde Hohenroda (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) zu bestaunen. Mit dem über LEADER-Fördergelder finanzierten Himmelsschauplatz besteht die Möglichkeit, sich über den Tages- und Nachthimmel zu informieren, aktiv mit einem Fernglas die Sterne zu begutachten oder auf einer Wellenliege gemütlich die schöne Landschaft zu bewundern.

Pressemitteilung der Gemeinde Hohenroda

Im Rahmen der traditionellen Soisbergwanderung am 28. Dezember 2019 wurde der Himmelsschauplatz feierlich eröffnet und zur öffentlichen Nutzung freigegeben. Nach Grußworten von Bürgermeister Andre Stenda erklärte Sabine Frank als Sternenpark-Koordinatorin vom Landkreis Fulda die verschiedenen Stationen des Himmelsschauplatzes. So wurde der Aussichtpunkt mit einem Polarsternfinder, einer drehbarer Sternkarte, Fernglasaufsetzern sowie einer Wellenliege ausgestattetet und soll den Besuchern einen Einblick in das Himmelssystem geben.

„Der Himmelsschauplatz in Soislieden ist mit seiner bezaubernden Lage sicherlich einmalig", freut sich Bürgermeister Stenda. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, den Himmelsschauplatz zu begutachten. Nachdem hier viele Informationen vermittelt wurden, lohnt sich ein Aufstieg zum Soisbergturm: Hier sind dann Himmel und Sterne zum Greifen nahe.

Fünfter Himmelsschauplatz in Hessen

Der Himmelsschauplatz in Soislieden ist einer von bisher fünf Himmelsschauplätzen in Hessen - entstanden ihm Rahmen eines Kooperationsprojekt zwischen Landkreis Fulda (Naturpark und Biosphärenreservat Rhön), Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V., den Regionalforen Fulda Südwest und Hersfeld-Rotenburg sowie der Gemeinde Hohenroda. Bereits im September 2019 waren die Plätze in Nüsttal-Hofaschenbach, Bad Salzschlirf, Hofbieber-Danzwiesen und Kalbach-Eichenried offiziell eröffnet worden. Auch in Bayern und Thüringen sollen solche Plätze entstehen. Alle Informationen zum Projekt und den jeweiligen Standorten in Hessen finden Sie hier

03.01.2020

Zurück zur News-Übersicht

Den neuen Himmelsschauplatz bei Soislieden testen (von links) Hohenrodas Bürgermeister Andre Stenda, Ursula Roller (Dorf- und Regionalentwicklung Landkreis Hersfeld-Rotenburg), Sternenpark-Koordinatorin Sabine Frank, Martin Kremer (Geschäftsführer Verein Natur- und Lebensraum Rhön), Eiterfelds Bürgermeister Herrmann-Josef Scheich und der Vorsitzende der Bürgerinitiative Aussichtsturm Soisberg, Leonhard Hohmann. (Foto: Susanne Kremer)

Zahreiche Besucher waren zur Jahresabschlusswanderung und zur Eröffnung des Himmelsschauplatzes gekommen. (Foto: Susanne Kremer)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren