12.08.2019Trägervereine & Partner

Neue Umweltpraktikantinnen im Biosphärenreservat

Elke Schäfer, die Leiterin der Commerzbank Fulda, und Martin Kremer, der Geschäftsführer des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön begrüßten die diesjährigen Commerzbank-Umweltpraktikantinnen Lara Niedling und Tina Hartung in der Rhön.

Bereits seit 29 Jahren finanziert und organisiert die Commerzbank eindeutschlandweites Umweltpraktikum. In diesem Zuge bekommen rund 70 Praktikantinnen und Praktikanten die Möglichkeit, die Arbeit der deutschen Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate genauer unter die Lupe zu nehmen. Das hessische Biosphärenreservat Rhön vergibt mit dem Verein Natur- und Lebensraum Rhön als Projektpartner der Commerzbank seit 1994 jährlich zwei Praktikumsstellen an Studierende. In diesem Jahr bekamen zwei aus der Region stammende Praktikantinnen die Möglichkeit, das Land der offenen Fernen aus einem neuen Blickwinkel kennenzulernen.

Lara Niedling befindet sich in der Endphase ihres Studiums der Umweltschutztechnik an der Universität Stuttgart und hat sich bereits für unterschiedliche Masterstudiengänge beworben. „Das Praktikum war für mich eine tolle Orientierungsmöglichkeit für die Entscheidung, wie es für mich im Master weitergehen soll.“, erzählt die 22-jährige. Im Biosphärenreservat Rhön hat sie von Mai bis Juli in verschiedene Bereiche hineinschauen können und an mehreren Projekten mitgewirkt. So begleitete sie die Regionalmanagerin Antje Voll zu Beratungsgesprächen mit regionalen Antragstellern und half bei der Vorbereitung und Organisation der Rhönschaf-Ausstellung sowie der Genießerwochen mit. Auch in die praktische Arbeit des Umwelt- und Naturschutzes bekam sie einen Einblick. Im Rahmen des LIFE-Projekts, einem EU-Förderprogramm zum Schutz der in den Rhöner Offenlandschaften lebenden Vogelarten, baute sie Zäune für Heckrinder und pflanzte Futterpflanzen für den stark bedrohten Skabiosen-Scheckenfalter. Außerdem leistete sie eine umfangreiche Recherchearbeit zu Themen rund um die Biodiversität in der Region, welche als Grundlage für eine Artikelserie in der Fuldaer Zeitung diente.

Die Nachfolge von Lara hat Ende Juli Tina Hartung angetreten. Sie hat ihren Bachelor in Umweltwissenschaften an der Leuphana-Universität in Lüneburg absolviert und studiert seit Oktober 2018 im Master Forstwissenschaften und Waldökologie mit Schwerpunkt Waldnaturschutz in Göttingen. Von dem Praktikum wünscht sie sich, die facettenreichen Arbeitsfeldern in einem Biosphärenreservat kennenzulernen und bei spannenden Projekten mitwirken zu können. Geplant ist, dass sie schwerpunktmäßig im Bereich Regionalentwicklung mitarbeiten wird.
Für das kommende Jahr 2020 können sich Studierende voraussichtlich ab Oktober 2019 für ein Commerzbank-Umweltpraktikum bewerben. Dabei wird der Verein Natur- und Lebensraum Rhön wieder zwei dreimonatige Praktika anbieten.

12.08.2019

Zurück zur News-Übersicht

Begrüßung der diesjährigen Commerzbank-Praktikantinnen, v.l.n.r. Martin Kremer, Tina Hartung, Lara Niedling und Elke Schäfer (Commerzbank), Foto: Archiv VNLR

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren