Oberfladunger Rhön

Von dem Standort des ehemaligen Kurheims Sophienhöhe im Leubacher Graben in der Nähe vom thüringischen Frankenheim schaut man in Richtung Südosten über die Oberfladunger Rhön. Durch die Bildmitte erstreckt sich das Streutal im östlichen Rhönvorland. Auf Grund der guten Bodenqualität wird  schon seit dem 8. Jahrhundert Landwirtschaft betrieben, was bis in die Gegenwart anhält. Mittig in der linken Bildhälfte gelegen ist durch den Kirchturm der Stadt Fladungen zu sehen, links daneben liegt der Ortsteil Oberfladungen. Rechts von der Bildmitte ist die Kirche von Heufurt im Streutal zu erkennen. Im Gegensatz zu dem offen gehaltenen Streutal schließt sich hinter dem Tal das dicht bewaldete Henneberger Land an. Die Böden auf Buntsandstein dort sind unfruchtbar, sodass die Gebiete kaum gerodet worden. Am Horizont ragen die Kuppen der Gleichberge auf. In den Offenflächen lassen sich verschiedene Nutzungen durch den Menschen erkennen. Im Leubacher Grund wurden die steileren Flächen durch Vieh beweidet und abgemäht. Daran schließen sich beackerte Flächen, die durch die fränkische Realerbteilung ein Streifenmuster erhalten. Unterbrochen werden die Streifenfluren immer wieder von Hecken.

Am Standort existiert heute nicht mehr das Kurheim. Der Blick ist trotz hoch gewachsener Bäume noch möglich. Wie zu sehen ist, hat sich in den letzten 90 Jahren die Bewirtschaftung der Flächen verändert. Landwirtschaftliche genutzte Flächen wurden durch die größer werdenden Siedlungsflächen, sowie Hecken- und Waldflächen eingedämmt. Durch die Flurbereinigungen haben die Äcker nicht mehr das streifenartige Aussehen. Bei genauerem Hinsehen auf die Bildmitte ist eine weitere Erscheinung der landwirtschaftlichen Entwicklung zu sehen. Die zu sehenden grünen Kuppen gehören zu einer Biogasanlage, im Jahr 2011 in Betrieb genommen wurden. Energie, die bei der Verarbeitung der landwirtschaftlichen Abfälle erzeugt wird, wird in das Nahwärmenetz eingespeist. Während früher noch neben dem Ackerbau Beweidung stattgefunden hat, scheint nach der aktuellen Ansicht größtenteils der Ackerbau und der Haltungen von Kühen von Bedeutung zu sein.

Historische Ansicht der Oberfladunger Rhön (Sammlung Hermann Eckert/Rhönmuseum Fladungen)

Heutiger Blick über die Oberfladunger Rhön (Foto: Matthias Poppe)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren