Schwarze Berge Rundweg 2

Über Forstwege führt dieser Wanderweg zum Kellerstein - einem Kernzonengebiet. Der Kellerstein ist eine kleine Kernzone von 2,86 Hektar Größe. In dieser Kernzone findet man einen 195-jährigen Buchen-Edellaubholz-Bestand. Die vorherrschenden Lebensraumtypen sind Waldmeister-Buchenwald und Blockschuttwald. Die Unwegsamkeit des Geländes und die schlechte Erschließung stellen sicher, das sich das hier entstandene Ökosystem ungehindert weiterentwickeln kann.

Der Kellerstein ist gleichzeitig der höchste Punkt dieser Wanderung und führt nun talabwärts über die Anbindung zum Rundwanderweg Schwarze Berge Nr.1 (Lösershag) und die Wildfleckener Ziegelhütte zurück zum Guckaspass.

Dauer und Länge
Für einen gemütlichen Rundgang sollte man ca. 2,0 bis 2,5 Stunden einplanen. Länge des Weges: ca. 5,7 km

Schwierigkeitsgrad
Waldwege, einige kurze Steigungen

Markierungszeichen
gekennzeichnet ist der Weg als Rhönrundweg Schwarze Berge mit einem blauen Schild und der Nummer 2

Einkehrmöglichkeiten
keine

Karte
Verlag Dehler "Wanderführer Bayerische Rhön" (Wildflecken, Schwarze Berge, Motten, Bad Brückenau, Zeitlofs, Oberleichtersbach, Schondra)

Weitere Informationen
Infozentrum "Haus der Schwarzen Berge"
Rhönstr. 97
97772 Wildflecken

Telefon 09749 / 91 22 0
Telefon 09749 / 91 22 33

 

Streckendaten

  • Höchster Punkt: Kellerstein
  • Länge: 5,7 km
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Dauer: 2,0 - 2,5 Stunden
  • Höhenmeter: ca. 550 - 700 Meter
  • Aufstiegs-Höhenmeter: 150 Meter

Foto: Claus Schenk


Zurück zur Karten-Übersicht

Zur Übersichtsliste aller Wege & Strecken

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren