Oberelsbach Rundwanderung 5 Urwald von Morgen und Basalt

Beschreibung
Durch blühende Wiesen, Felder, lichte Laubmischwälder und vorbei an einem kleinen Bächlein und moosbewachsenen Basaltblöcken führt dieser Rundweg über den Gangolfsberg mit seinen geologischen und botanischen Besonderheiten. Teile des Waldes sollen sich hier langfristig wieder zu Buchenurwald entwickeln. Beeindruckende Einblicke in die Rhöner Entstehungsgeschichte bieten die Basaltsäulen der „Prismenwand“ sowie der „Teufelskeller“ – ein gewaltiger Basaltfelsen mit kleiner Höhle und „sagenhafter“ Geschichte. Am Ende der Runde wird man an der Thüringer Hütte mit einer tollen Aussicht belohnt. Von hier aus hat man auch eine reichhaltige Auswahl von möglichen Anschlussrouten. Empfehlenswert ist besonders der „Franziskus Weg“, ein Rundweg zur inneren Einkehr und Besinnung, basierend auf den „Lehren des Heiligen Frankziskus“.

Dauer und Länge
Für diese Wanderung sollte man ca. 2 Stunden (6,25 km) einplanen.

Schwierigkeitsgrad:
Anspruchsvolle Strecke mit kurzen aber steilen Anstiegen. Aufstiegshöhenmeter: 248 m

Markierung:
Rundweg 5

Einkehrmöglichkeiten:
Thüringer Hütte (bis Oktober kein Ruhetag)

Karte:
Hohe Rhön, Dr. Barthel Verlag

Streckendaten

  • Höchster Punkt: 762 Meter
  • Länge: 6,25 km
  • Schwierigkeit: Schwierig
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Höhenmeter: 221 Meter
  • Aufstiegs-Höhenmeter: 248 Meter
  • Höhenlage: 541 - 762 Meter

Gangolfsberg (Foto: Jürgen Holzhausen)


Zurück zur Karten-Übersicht

Zur Übersichtsliste aller Wege & Strecken

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren