Rotwild - Eine Recherche zu den ökologischen Wirkungen von Rotwild und anderen wild lebenden Huftieren

Ausstellungen

01.08.2018 - 10:00 Uhr bis 03.01.2019 - 17:00 Uhr

Eine Recherche zu den ökologischen Wirkungen von Rotwild und anderen wild lebenden Huftieren

Ausstellung im Biosphärenzentrum zum Thema „Rotwild“

Seit gestern bis zum 30.08.2018 ist im Haus der Schwarzen Berge eine Ausstellung der Deutschen Wildtierstiftung Hamburg zu sehen.

In der Ausstellung über „Das Rotwild“ wird deutlich gemacht, wie wichtig das Tier in seinem Lebensraum ist. Welche ökologischen Aufgaben und Prozesse es in seinem Lebensraum erfüllt.

An Hand von aktuellen Studien, die das sogenannte Schalenwild im Fokus der Ökosystemforschung gerückt haben, werden Schaden und Nutzen beleuchtet und abgewogen. Eine Neubewertung der ökologischen Funktion der Huftiere, vor allem in Großschutzgebieten, Biosphärenreservaten und Nationalparken wird angedacht.

Die Wildtierstiftung begründet Ihr Engagement: “ Darüber hinaus muss aber auch in unserer Normallandschaft, in der Beweidung manchmal zum Wildschaden wird, die ökologische Funktion von Schalenwild in seinem Lebensraum stärker als bisher anerkannt und geschützt werden. Denn die Schutzfunktion eines Wirtschaftswaldes betrifft nicht nur den Horst des Schwarzstorchs oder die Verjüngung der Eberesche.“
Veranstaltungsort:
Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge
Rhönstr. 97
97772 Wildflecken (Bayern)
Kosten:
keine
Veranstalter:
NP & BSR Bayerische Rhön e.V.
Tel.: 09749 / 91 22 0
infozenrtum @rhoen.de
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Foto: Jürgen Holzhausen Rotwild

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren