Unterwegs mit dem Ranger - Kernzone Stellberg

12.10.2018 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Der 727m hohe Stellberg zwischen Maulkuppe und Milseburg bietet mit seinem Wanderpfad über den Grat entlang alter Grenzsteine, einem urtümlichen Bergmischwald und seiner Blockhalde ein beeindruckendes Naturerlebnis. Wegstrecke ca. 6 km. Der Stellberg (620 - 727 m ü NN) ist auf einer Fläche von fast 20 Hektar seit 1986 als NSG und seit 1991 als Kernzone ausgewiesen. Über einem flachen Buntsandsteinsockel erhebt sich der auffallende Phonolithkegel. In die Buchenwälder sind in der Nordhälfte zahlreiche kleinere Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation eingestreut. Kieselhaltige Schutthalden gibt es in der Südhälfte. Auf den unteren Buntsandsteinhängen wächst Waldmeisterbuchenwald; Hainsimsen-Buchenwald bedeckt weite Bereiche der bodensauren Oberhänge. Schluchtwälder oder Hangmischwälder mit Sommerlinde, Berg- und Spitzahorn finden sich lediglich an zwei Stellen am Nordost- und Osthang.
Neben einer lokal gut ausgebildeten Moos- und Flechtenvegetation sind die Blockhalden in weiten Bereichen fast vegetationsfrei. Seltene oder bemerkenswerte Arten sind Berg-Fetthenne (Sedum telephium), das Moos Andreaea rupestris sowie die Flechten Cladonia arbuscula und rangiferina, Micarea leprosula, Stereocaulon pileatum und vesuvianum.
Veranstaltungsort:
Wanderparkplatz Stellberg
Landstraße zwischen Steinwand und Wolferts
36160 Dipperz ()
Kosten:
kostenfrei
Veranstalter:
Biosphärenreservat Rhön
Groenhoff-Haus, Wasserkuppe 8
36129 Gersfeld
Tel.: 06654/9612-0
Fax: 06654/9612-20
vwst@brrhoen.de
http://www.brrhoen.de
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren