Vortragsreihe "In der Rhön, für die Rhön": Die Rhön – Identitätkonstruktionen und –prozesse ab 1800

Vorträge

22.03.2018 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Ein weiterer Vortrag der Reihe "In der Rhön, für die Rhön":

„Wer ist der Rhöner? Wie ist die Rhönerin? Und was, bitteschön, ist die Rhön?“ Diesen Fragen ging die Professur für Historische Geographie der Universität Bamberg im Rahmen eines einjährigen Forschungsprojektes nach – und die ersten Ergebnisse liegen jetzt vor. Weil schon bald klar war, dass es dafür keine einfachen Antworten gibt, machten sich die Studierendengruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Dix auf die Suche nach unterschiedlichen Konstruktionen von Identität in der Rhön seit 1800. Dabei beschäftigten sie sich mit verschiedenen Grenzziehungen und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelten, mit der Geschichte und Bedeutung des Rhönklubs, mit den Darstellungen „des Rhöners“ in Literatur und Heimatbüchern, mit den gemeinsamen und geteilten Erlebnissen vor 1989 und mit dem Birkhuhn. Die Studierenden erzählen von ihren eigenen Erfahrungen bei ihrer Forschung in der Rhön und diskutieren mit Ihnen deren Antworten zur Frage: Gibt es eine Rhöner Identität – und wenn ja, welche?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Veranstaltungsort:
Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge
Rhönstr. 97
97772 Wildflecken-Oberbach (Bayern)
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/biosphaerenzentrum-haus-der-schwarzen-berge
Kosten:
freier Eintritt
Veranstalter:
Bayerische Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Oberwaldbehrunger Str. 4
97656 Oberelsbach
Tel.: 0931 / 380 -1664 oder -1665
brrhoen@reg-ufr.bayern.de
http://biosphaerenreservat-rhoen.de
Herunterladen:
aushang_dix_rhoener_identitaet_180322_sk.pdf
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Typische Rhönerinnen?! (Foto: Pokorny)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren