Vortragsreihe "In der Rhön, für die Rhön": Natürliche Helfer - ökologische Lösungen für eine nachhaltige Landwirtschaft

Vorträge

24.05.2018 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ein weiterer Vortrag in der Reihe "In der Rhön, für die Rhön": Sarah Redlich, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Würzburg, berichtet über Projektergebnisse.

Wie lassen sich natürliche Prozesse am besten in der Landwirtschaft nutzen? Das Forschungsprojekt LIBERATION ist in den vergangenen vier Jahren unter anderem dieser Frage nachgegangen.
Eine ökologische Intensivierung kann die Landwirtschaft weiterbringen. Sie gründet auf der Idee, ökologische Prozesse wie Bestäubung oder Räuber-Beute-Systeme in den Landbau zu integrieren und aktiv zu unterstützen. Vielfalt ist der Schlüssel: Strukturvielfalt auf den Feldern, beispielsweise durch Hecken, Blühstreifen oder verschiedene Kulturpflanzen, wirkt sich positiv auf die Artenvielfalt aus. Damit sind viele nützliche Insekten vorhanden, die sich um die Bestäubung oder die Schädlingskontrolle auf dem Acker kümmern. Dies hat auch Auswirkungen auf den Ertrag.
Veranstaltungsort:
Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge
Rhönstr. 97
97772 Wildflecken-Oberbach (Bayern)
Kosten:
freier Eintritt
Veranstalter:
Bayerische Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön
Oberwaldbehrunger Str. 4
97656 Oberelsbach
Tel.: 0931 / 3 80 - 16 65 oder -16 64
brrhoen@reg-ufr.bayern.de
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren