Die Seifertser Hute - ein Refugium für Sumpf-Fetthenne und weitere seltene Pflanzen

11.06.2017 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Im Rahmen der Exkursionsreihe „Hessische Biodiversität – unsere Verantwortungsarten“ wollen die Naturschutzakademie Hessen (NAH) und die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen e.V. (BVNH) auf gefährdete Pflanzen aufmerksam machen und Möglichkeiten für Schutzmaßnahmen aufzeigen. Am Beispiel der Sumpf-Fetthenne (Sedum villosum, auch Drüsige Fetthenne genannt) wird erläutert, wie die traditionelle Bewirtschaftung von Huteweiden im Biosphärenreservat Rhön zum Schutz seltener Pflanzen beiträgt. Die vom Aussterben bedrohte Sumpf-Fetthenne kommt nur noch an wenigen Stellen in Deutschland vor. Bedeutende Vorkommen gibt es noch im Ulstertal; hier wurde auch die erste Wiederansiedlung dieser Art durchgeführt.
Veranstaltungsort:
Wanderparkplatz Birxgraben am Ortausgang von Seiferts Richtung Birx
Birxstraße
36115 Ehrenberg (Hessen)
Kosten:
kostenfrei
Veranstalter:
Netzwerk Rhönbotanik, Uwe Barth
Am Weinberg 7
36142 Tann (Rhön)
Tel.: 06682-919486
Fax:
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren