Urwälder als Lernorte für den Waldnaturschutz

Vorträge

23.11.2017 - 19:00 Uhr

Ein weiterer Vortrag aus der Reihe "In der Rhön, für die Rhön"

Referent:
Prof. Dr. Jörg Müller (Nationalpark Bayerischer Wald und Universität Würzburg, Lehrstuhl für Tierökologie)

Inhalt:
In Mitteleuropa herrschen seit vielen Jahrhunderten Wirtschaftswälder vor, die in erster Linie der Holzproduktion dienen. Moderne Forstwirtschaft hat hier über Jahrhunderte viele Arten an den Rand des Aussterbens oder darüber hinaus gedrängt. Verbliebene Urwaldreste und nach natürlichen Störungsereignissen neu entstandene Urwälder bieten daher wichtige Lernorte für den Waldnaturschutz.
Der Vortrag stellt Ergebnisse aus Buchenurwäldern, Wildnis-Gebieten in der Mongolei und Nationalparkwäldern, die durch Störungsereignisse restauriert wurden, dar. Dadurch eröffnet sich ein neuer Blick auf unsere Möglichkeiten und Grenzen im Waldnaturschutz Deutschlands.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Veranstaltungsort:
Biosphärenzentrum "Haus der Schwarzen Berge"
Rhönstraße 97
97772 Wildflecken/Oberbach (Bayern)
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/biosphaerenzentrum-haus-der-schwarzen-berge
Kosten:
frei
Veranstalter:
Bayer. Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Oberwaldbehrunger Str. 4
97656 Oberelsbach
Tel.: 0931 - 380 1665
Fax: 0931 - 3 80 2953
brrhoen@reg-ufr.bayern.de
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/bayerische-verwaltung
Herunterladen:
aushang_mueller_urwaldforschung_171123_sh-1.pdf
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Foto: Uwe Steigemann

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren