Borstgrasrasen in der Rhön – früher, heute und in Zukunft

Vorträge

21.09.2017 - 19:00 Uhr

Ein weiterer Vortrag aus der Reihe "In der Rhön, für die Rhön"
mit dem Referenten Nils Stanik (M.Sc.), Universität Kassel, FG Landschafts- und Vegetationsökologie.

„Was man von den Pflanzen der Schweizer Alpen bemerkt hat, gilt auch von denen des Kreuzberges und der Rhöngebirge überhaupt, daß sie nämlich viel wohlriechender sind, als jene, welche unten in den Thälern wachsen.“ (F. N. BAUR, 1816)
Mit den oben von BAUR beschriebenen Borstgrasrasen besitzt die Rhön zum Teil noch großflächig einen stark gefährdeten und gleichzeitig streng geschützten Typ des artenreichen Berggrünlands, der ehemals Hutungen und Wiesen vieler Mittelgebirge prägte und über Jahrhunderte wichtiger Bestandteil der bergbäuerlichen Nutzungskultur war. Diese sogenannten „Borstgrasheiden“ oder „Arnikawiesen“ galten dabei lange als stabile, eher weniger schutzbedürftige Biotope und gelangten erst vergleichsweise spät ins Blickfeld des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Im Vortrag werden unterschiedliche Aspekte zur Entstehung, Ökologie und zum Schutz der Borstgrasrasen beleuchtet und anhand aktueller Forschungsergebnisse und -projekte aus der Rhön verdeutlicht. Dazu werden beispielsweise vergangene – zum Teil schleichend abgelaufene – Veränderungen in Borstgrasrasen beschrieben und aufgezeigt, unter welchen heutigen Vorzeichen eine angemessene Pflege der Borstgrasrasen steht. Als Ausblick wird auf die zukünftigen Rahmenbedingungen, mit denen die wertvollen Bergpflanzen wie eben die Arnika konfrontiert sind, eingegangen und welche Handlungsnotwendigkeiten zur Erhaltung dieses charakteristischen Bestandteils der Rhöner Landschaft bestehen.
Veranstaltungsort:
Haus der Schwarzen Berge
Rhönstraße 97
97772 Wildflecken/Oberbach (Bayern)
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/biosphaerenzentrum-haus-der-schwarzen-berge
Kosten:
frei
Veranstalter:
Bayer. Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
Oberwaldbehrunger Str. 4
97656 Oberelsbach
Tel.: 0931 - 380 1665
Fax: 0931 - 3 80 2953
brrhoen@reg-ufr.bayern.de
http://biosphaerenreservat-rhoen.de/bayerische-verwaltung
Diesen Termin in meinen iCal-Kalender übernehmen.


Zurück zur Übersicht

Foto: Uwe Steigemann

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren