Kernzone Farnsberg und Totnansberg

Größe & Lage

Die Kernzone Farnsberg und Totnansberg ist eine der größten Kernzonen im bayerischen Teil des Biosphärenreservats mit einer Gesamtfläche von 357,85 Hektar.

 

 

Beschreibung & Bestand

Der Farnsberg liegt zwischen Wildflecken und Bad Brückenau und ist 786 Meter hoch. Die Erhebung selbst ist mit einem dichten Fichtenwald überzogen.

Auch der benachbarte Totnansberg ist so zu beschreiben. Diese Bewaldung bildet einen Gegensatz zu den sonst eher kargen und unbewaldeten Kuppen vieler Rhöner Erhebungen.

Neben einigen weiteren Kuppen zählen die beiden Berge aufgrund dieser Bewaldung zu den Schwarzen Bergen der Rhön und zum gleichnamigen Naturschutzgebiet.

Die Kernzone befindet sich in ausgedehnter Plateaulage auf Basalt. Großflächig sind Fichtenaufforstungen der 50er bis 70er Jahre auszumachen. Diese sind zum Teil stark sturmgeschädigt. Der zu erwartende Lebensraumtyp ist ein Waldmeister-Buchenwald mit Blockschuttwald.

 

 

Tourismus

Für Interessierte gibt es in unmittelbarer Nähe zur Kernzone den Wanderweg "Extratour Kuppenweg", welcher einen Einblick in das schützenswerte Biotop und dessen Bestand ermöglicht.

 

Foto: J. Wehner


Zurück zur Karten-Übersicht

Zur Übersichtsliste aller Wege & Strecken

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren