Kernzone Gangolfsberg

Größe & Lage

Die Kernzone Gangolfsberg umfasst ein großes Gebiet von rund 247,73 Hektar Gesamtgröße.

 

 

Beschreibung & Bestand

In der Kernzone finden sich großflächige Schluchtwälder an den Hangbereichen zum Elsbachtal gewandt und Buchenwälder unterschiedlichster Ausprägung.

Zum Gipfel hin ist der Edelholzmischwald reich an Eiche und Ahorn.

Einzelne Inselflächen befinden sich in Privateigentum. Eine Fichtenräumungsfläche ist durch eine Lichtschneise abgetrennt.

 

 

Tourismus

Besucher können die Kernzone Gangolfsberg mit Hilfe eines Naturlehrpfads entdecken. Auf den dazugehörigen Informationstafeln entlang des Weges lernen Interessierte die geologischen Hintergründe zur Entstehung der Rhöner Landschaft kennen.

Entlang des Weges werden die dort vorkommenden Bäume vorgestellt. Sehenswert ist besonders das Vulkangestein an der Prismenwand und der sagenumwobene Teufelskeller. Am Gipfel des Gangolfsberges findet man Überreste der Kapelle des Heiligen Gangolfs.

 

 

Basaltprismenwand


Zurück zur Karten-Übersicht

Zur Übersichtsliste aller Wege & Strecken

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren