Point Alpha

Die Rhön war vier Jahrzehnte lang geteilt. Dort, in der Mitte Deutschlands, wo bis 1989 ein Einmarsch der Truppen des Warschauer Paktes jederzeit erwartet wurde, wird heute an die Präsens der Amerikaner an der ehemaligen innerdeutschen Grenze erinnert. Die heutige Mahn- und Gedenkstätte schließt die erhaltenen bzw. zum Teil rekonstruierten Grenzanlagen der DDR sowie ein Informationszentrum zur Erinnerung an das Grenzregime im Sperrgebiet ein.

Drei große Dauerausstellungen mit authentischen Exponaten, Multimediainstallationen und Zeitzeugenberichten, die Grenzrekonstruktion sowie das Gelände des ehemaligen US-Camps Point Alpha machen Geschichte sichtbar, erlebbar und begreifbar.

 

Touristischer Schatz:

Weg der Hoffnung? Vierzehn monumentale Skulpturen - markieren auf einer Strecke von eineinhalb Kilometer Länge ein Stück des Todesstreifens der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Der Weg der Hoffnung wurde zur Erinnerung an den Widerstand gegen die kommunistischen Diktaturen in Mittel- und Osteuropa von der Point Alpha Stiftung erreichtet.

 

Historischer Schatz:

Im "Haus auf der Grenze" wird deutlich, wie die Bevölkerung damals mit der Bedrohung und der Unterdrückung lebte. Zeitzeugen berichten von ihrer Geschichte der Teilung und vom Leben im Sperrgebiet. Die weltgeschichtlichen und militärischen Zusammenhänge werden auf leicht verständliche Weise vermittelt.

Die Gedenkstätte "Point Alpha" bietet zahlreiche Möglichkeiten, jene Örtlichkeiten zu erkunden, wo jederzeit der Dritte Weltkrieg hätte ausbrechen können. Die Konfrontation der beiden Militärblöcke ist durch Ausstellungen, Grenzanlagen, das US-Camp, Wach- und Beobachtungstürme sowie den Kolonnenweg der DDR-Grenztruppen hautnah erlebbar.

 

Natur-Schatz:

Zahlreiche Wanderrouten führen entlang der ehemaligen Grenze "Dem Grünen Band" bei Geisa. Abwechslungsreiche Wanderungen in typischer Rhönlandschaft vorbei an Kuhschellen, Schlüsselblumen und Silberdisteln bieten dem Wanderer weite Ausblicke und schöne Rastplätze.

 

Weitere Informationen und Auskunft:

Gedenkstätte Point Alpha
Platz der Deutschen Einheit 1
36419 Geisa

Besucherservice
(Anmeldungen und allgemeine Informationen):
Telefon: 06651/919030
Fax: 06651/919031
E-Mail: service@pointalpha.com

Foto: Point Alpha Stiftung


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren