Wasserkuppe

Als höchste Erhebung Hessens und der Rhön prägt die Wasserkuppe die Rhönlandschaft im Ostteil des Landkreises Fulda. Die Wasserkuppe ist allein schon dadurch, dass man sie mit dem Auto erklimmen kann, ein viel besuchter Erholungsort. Und trotzdem ist sie ein Kleinod geblieben. Ihre reizvollen Wanderwege sind unter Kennern ein Geheimtipp. Eine Balance zwischen Tourismus und Natur ist das angestrebte Ziel im Landschaftsplan Wasserkuppe. Nur durch das rücksichtsvolle Verhalten aller Besucher lässt sich die Schönheit der Wasserkuppe langfristig erhalten.



Kulturhistorischer Schatz

Weltbekannt ist die Wasserkuppe als Segelflugplatz mit über 100 jähriger Tradition. Hier wurden viele grundlegende Pionierleistungen sowohl in der Erforschung der wetterkundlichen Voraussetzungen als auch in technischen Konstruktionen von Flugzeugen vollbracht. Im Deutschen Segelflugmuseum mit Modellflug kann man sich dieser Geschichte intensiv widmen.

Naturschutzfachlicher Schatz

Die weiten, sanft geneigten Hänge wurden im Mittelalter gerodet und seit über 500 Jahren als Wiesen oder Weiden genutzt. Blumenreiche Bergwiesen, die größten zusammenhängenden Borstgrasrasen Hessens mit vielen seltenen Pflanzen und Insekten zieren die Wasserkuppe. Durch das Zusammenspiel von ehemaliger und aktueller Landnutzung mit den abiotischen Faktoren auf kleinem Raum hat sich eine Pflanzendecke entwickelt, deren Artenreichtum und Ausprägung in Mitteleuropa ihresgleichen sucht. Auf wenigen Quadratkilometern entstand eine Vielfalt, die in den meisten anderen deutschen Mittelgebirgen erst auf zehnfach größeren Flächen erreicht wird.


Reste der ursprünglichen Waldgesellschaften der Rhön finden sich an Eube, Schafstein und am Osthang der Wasserkuppe. Sie gehören im Wesentlichen zu fünf charakteristischen Waldgesellschaften: Zahnwurz-, Platterbsen- und Hainsimsen-Buchenwald, edellaubholzreicher Schluchtwald und bachbegleitender Erlen- oder Ahorn-Eschenwald.


Wegen der schönen Sonnenauf- und Untergänge, des klaren Sternenhimmels und der weiten Fernsichten bieten sich ganzjährig stimmungsvolle Naturerlebnisse.
Die Wasserkuppe ist ein wichtiges Grundwasserbildungsgebiet in der Region aufgrund ihres hohen Jahresniederschlags von über 1000 l/m².

Touristischer Schatz:

Die Wasserkuppe ist ein überregionaler Anziehungspunkt für Segel-, Modell- und Gleitschirmflieger, Wanderer und Wintersportler sowie ein Ausflugsziel für Tagestouristen aus den nahen Ballungsräumen. Europäische Fernwanderwege, Streckenwege des Rhönklubs, der Premiumwanderweg „Der Hochrhöner“ und einige lokale Rhönrundwege verlaufen über ihren Gipfel. In der Ski- und Rodelarena Wasserkuppe kommen viele Schulklassen und Familien auf ihre Kosten. Im Winter erobern die Snowkiter das Flugfeld Wasserkuppe. Einen Rundflug über die Rhön bietet die Fliegerschule Wasserkuppe an.

Gipfelübersicht (Foto: BSR Hessische Rhön)

Berg der Segelflieger ( Foto: BSR Hessische Rhön )


Zurück zur Karten-Übersicht

Zur Übersichtsliste aller Wege & Strecken

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren