Grünliche Waldhyazinthe

(Platanthera chlorantha)

Wie sieht sie aus?

Die Orchidee wächst 15 bis 60 cm hoch und an ihrem Grund wachsen zwei große dunkelgrüne Blätter. An ihrem Stängel wachsen ein bis vier kleine Blätter. Die Blüte duftet leicht und blüht grünlich-weiß von Ende Mai bis Anfang Juni in tieferen Lagen. In höheren Regionen blüht die Grünliche Waldhyazinthe erst ab Mitte Juni.

In welchem Lebensraum wächst sie?

Goldhaferwiese, Borstengrasrasen, Laub- und Nadelwälder

Wo kommt sie vor?

Allgemein wächst sie auf (wechsel-)feuchtem, bevorzugt kalkreichem Boden. In der Rhön kommt sie sowohl in der Hochrhön als auch im südliche und östlichen Teil des Mittelgebirges vor.

Noch was Wissenswertes:

Bundesweit steht die Grünliche Waldhyazinthe auf der Roten Liste, auf der sie als gefährdet eingestuft ist.
Der Duft der Waldhyazinthe lockt in der Dämmerung Nachtfalter an, welche die Orchideenart bestäuben und mit ihrem langen Rüssel den Nektar der Pflanze aufsaugen.

 

Foto: Sonja Klemich, piclease.de

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren