Echter Beinwell

(Symphytum officinale)

Wie sieht er aus?
Die glöckchenförmigen Blüten des echten Beinwells sind meist dunkelviolett, aber vereinzelt auch rosa und weiß. Seine Blätter sind filzig und auch der bis zu 60cm hohe Stängel trägt kleine Borstenhaare.

In welchem Lebensraum wächst er?
Der Echte Beinwell ist weit verbreitet und kommt von Spanien bis Sibirien vor. Er wächst an leicht feuchten oder sumpfigen Stellen oder in Ufernähe halbschattiger Gewässer. Nährstoffreiche Böden mit großer Menge an Stickstoff werden bevorzugt.


Wo kommt er bei uns vor?
Beinwell ist an Waldrändern und an vielen Gewässern der Rhön weit verbreitet.


Noch etwas Wissenswertes:
Die Blütezeit des Beinwell ist von etwa Mai bis September. Typische Bestäuber sind Bienen und Hummeln. Die Blätter des Beinwells eignen sich aufgrund des hohen Proteingehalts hervorragend zur Zubereitung von Wildsalat. Zudem wurde der Beinwell früher als Heilpflanze verwendet.

Echter Beinwell (Foto: Uwe Steigemann)


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren