Newsarchiv

09.05.2017Biosphärenreservat Rhön Förderberatung für Projekte aus der Rhön

Sie möchten sich selbstständig machen oder Ihren Betrieb weiterentwickeln? Sie sind innovativ und haben Ideen für Ihre Region? Dann ist die Fördermittelberatung für Sie genau das Richtige!

18.04.2017Trägervereine & Partner Meine Werbung auf dem Prüfstand – Infoveranstaltung Urlaub auf dem Bauernhof

Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V., Förderverein des Biosphärenreservates, veranstaltet in Kooperation mit dem Regionalforum Fulda-Südwest und dem Landkreis Fulda einen „Runden Tisch“ zum Thema wirksame Werbung für Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof.

15.04.2017Leitprojekte LIFE-Projekt: Kartierungsbeginn - Vögel

Mit dem am 11. April erteilten Zuschlag zur Kartierung der Wiesenbrüter -und Würgerarten, begann die Erfassung der teilweise stark gefährdeten Wiesenbrüterarten wie Braunkehlchen, Wachtelkönig und Wiesenpieper.

Das „Büro für Ökologische Fachplanung“, vertreten durch Dipl.-Ing. Andrea Hager, und das BÜRO STRIX Naturschutz und Freilandökologie wurde mit den Arbeiten beauftragt. Regelmäßige Bestandeserfassungen bilden die Grundlage für zukünftige Maßnahmen, wie beispielsweise angepasste Mahdtermine an das Brutverhalten. Nur so kann das Überleben dieser Arten unterstützt werden. Das Braunkehlchen ist durch die intensive Grünlandnutzung in seinem Lebensraum stark gefährdet.

11.04.2017Biosphärenreservat Rhön Meister Pinselohr im "Haus der Langen Rhön"

Der Luchs ist da!
Zumindest als Exponat kann man ihn vom 19. April bis zum 21. Mai im Biosphären-Infozentrum "Haus der Langen Rhön in Oberelsbach besuchen.

Um in der Öffentlichkeit für noch mehr Verständnis für den heimlichen Einzelgänger zu werben sowie über seine Lebensweise und Situation zu informieren, wurde die Ausstellung „Wanted: der Luchs“ entwickelt. Wunderschöne Fotos lassen den Betrachter die Faszination dieser großen Katzenart fast hautnah erleben, kurz gefasste Texte liefern alle wichtigen Informationen rund um den Luchs. Ein präpariertes Exemplar rundet die Ausstellung ab.

Die Ausstellung wurde von der Luchs-Initiative Baden-Württemberg erstellt und gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

10.04.2017Leitprojekte Feuer und Flamme für Grillspezialitäten

Grillen zählt zu den neuen Gastro-Trends

10.04.2017Biosphärenreservat Rhön Rangerführungen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön

Ab Freitag, dem 07.04.2017 bietet die Verwaltungsstelle des Hessischen Biosphärenreservats wieder regelmäßig öffentliche und kostenfreie Führungen unter Leitung unserer Ranger an.

Die Wanderungen starten freitags um 14:00 am bekanntgegebenen Treffpunkt. Je nach Ziel und Wetterlage dauern sie 2 bis 3 Stunden. Neben Milseburg und Wasserkuppe werden u.a. auch Führungen im Roten Moor, am Schafstein und am Weinberg angeboten.

10.04.2017Trägervereine & Partner Schäfereiexkursion Rhön

Die Schafhaltervereinigung Rhön e. V., der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e. V. und das Biosphärenreservat Rhön laden zur traditionellen ganztägigen Schäfereiexkursion am Sonntag, den 30.04.2017, ein.

06.04.2017Biosphärenreservat Rhön Weniger ist mehr

Weniger ist mehr – da sind sich alle Beteiligten einig. Und so entstanden aus 494 km Wanderwegen aus den Gemeinden Bischofsheim, Oberelsbach, Fladunden, Nordheim, Sondheim und Hausen nunmehr 379 km Wege. Diese wurden allerdings qualitativ überarbeitet, und auch die Ausschilderung wurde neu gemacht. Herausgekommen ist ein äußerst attraktives Wegenetz, das den Bereich von rund 25.000 Hektar touristisch erschließt.

 

05.04.2017Rhönentdecker Auf den Spuren der Kelten

Juniorranger und Wanderratten aus allen drei Landesteilen der Rhön trafen sich für eine gemeinsame Runde auf dem "Milseburger". Bei schönstem Wanderwetter liefen 13 Jugendliche mit ihren Betreuern Nils Hinkel, Hubert Stumpf und Michael Dohrmann diese reizvolle "Extratour" des Hochrhöners. Unterwegs erklärte Hubert Stumpf den Jugendlichen die Besonderheiten der Natur und der geschichtlichen Funde aus dem ehemaligen keltischen Oppidum auf der Milseburg.

05.04.2017Trägervereine & Partner Besuch vom Bundeslandwirtschaftsminister

Bürgermeisterin Marion Frohnapfel und Ortsvorsteher Arnold Will empfingen am Montagmittag einen gut gelaunten Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bei seiner Ankunft in Silges.

05.04.2017Biosphärenreservat Rhön Kometenbesuch im Sternenpark Rhön

Nur wenig mehr als 20 Millionen km trennen uns in den nächsten Tagen vom Kometen TGK.

05.04.2017Biosphärenreservat Rhön Was ist am Rhöner Nachthimmel los? April 2017

Überm Land der offnen Fernen ist der Himmel voll von Sternen

Die Kugelgestalt der Erde lässt uns den Nachthimmel als hohe, weite Kuppel erscheinen, in der unzählige Lichtpünktchen aufblitzen. Schon unsere Vorfahren in alter Zeit erkannten darin Bilder und erzählten sich Geschichten dazu. Die beste Beobachtungszeit für diese Welt der Wunder sind die Stunden vor und um Mitternacht.

02.04.2017Biosphärenreservat Rhön Führungen am Franziskusweg

Ab Sonntag, dem 07. Mai 2017 starten wieder die Führungen auf dem Franziskusweg.
Jeden ersten Sonntag im Monat, Beginn 13.30 Uhr
Treffpunkt: Franziskuskapelle Nähe Thüringer Hütte.
Strecke: ca. 5 km
Alle weiteren Termine finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender.

Weitere Infos:

Diözesanbüro Bad Neustadt
Pfarrer-Alois-Friedrich-Platz 2
97616 Bad Neustadt / Saale

Tel 09771 / 8038
Fax 09771 / 994951

dioezesanbuero.nes@bistum-wuerzburg.de
www.franziskusweg.de

 

31.03.2017Biosphärenreservat Rhön Wenn sich 90 Ranger aus ganz Deutschland treffen ...

... dann heißt es Willkommen zur 23. Bundesweiten Naturwacht-Fachtagung 2017. Diese fand statt vom 15. – 17. März 2017 im Regionalverband Ruhr zum Thema „Mehr Wildnis in Deutschland - Ranger und ihre besondere Verantwortung“. Tagungsort war das Hotel Seehof in Haltern am See. Schirmherr war Umweltminister Johannes Remmel vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Unser Naturschutzwart Uwe Steigemann war dabei und erzählt, was es dort zu erleben gab:

28.03.2017Trägervereine & Partner Jetzt anmelden zum Newsletter des Naturparks Bayerische Rhön

Alle zwei Monate informiert Sie der Newsletter des Naturparks Bayerische Rhön über ausgewählte aktuelle Veranstaltungsangebote und Neuigkeiten aus dem Bereich des Naturparks Bayerische Rhön.

Wenn  Sie sich hier zum Newsletter anmelden, erhalten Sie außerdem Nachrichten aus der Welt der Naturparke.

Über die in der Vergangheit erschienenen Meldungen aus dem Naturpark Bayerische Rhön  können Sie sich hier informieren.

28.03.2017Biosphärenreservat Rhön Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge

Regionalwarenladen und Cafe im Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge vorrübergehend geschlossen

27.03.2017Leitprojekte In der Rhön schmeckt’s einfach fantastisch

6. Lehrlingswettbewerb der Dachmarke Rhön für angehende Köche und Servicekräfte

Es waren Kochen und Service auf einem sehr hohen Niveau: Schon zum 6. Mal stellten die angehenden Köche und Servicekräfte aus der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön ihr Können beim Lehrlingswettbewerb der Dachmarke Rhön „So schmeckt’s in der Rhön“ unter Beweis, der diesmal wieder in der Eduard-Stieler-Schule in Fulda unter IHK-Prüfungsrichtlinien ausgetragen wurde.

24.03.2017Biosphärenreservat Rhön Astronomietag 2017

Am kommenden Samstag findet nicht nur der Tag der Astronomie statt sondern auch die Earth Hour 2017. Die Earth Hour soll mit der Abschaltung der Leuchten ein Zeichen für und Beitrag zum Klimaschutz leisten.

23.03.2017Trägervereine & Partner Neue Runde Umweltpraktikum Rhön

Auch in 2017 bietet der Verein Natur - und Lebensraum Rhön das bei Studenten begehrte dreimonatige Umweltpraktikum auf der Wasserkuppe an. Das gemeinsam von den deutschen Großschutzgebieten und der Commerzbank in den frühen 90er Jahren entwickelte Umweltpraktikum finanziert auch in diesem Jahr wieder 70 Praktikantenstellen, davon zwei in der hessischen Rhön. Für jeden Praktikumsmonat stellt die Commerzbank rund 500€ für Taschengeld und Übernachtung zur Verfügung.

23.03.2017Biosphärenreservat Rhön Zukunftsgerichtete Streuobstpflege im Biosphärenreservat Rhön

Jan Bade – Pomologe von der Obstmanufaktur Kaufungen - ist Experte mit reichhaltiger Erfahrung der sich der Erhaltung und Pflege historischer und bewährter Obstsorten widmet. In der gesamten letzten Woche hat er im Auftrag der Kreisgruppe Bad Kissingen vom Bund Naturschutz in Bayern auf deren Streuobstwiese in Großenbrach über einhundert Apfelbäume geschnitten.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren