Newsarchiv

05.04.2017Rhönentdecker Auf den Spuren der Kelten

Juniorranger und Wanderratten aus allen drei Landesteilen der Rhön trafen sich für eine gemeinsame Runde auf dem "Milseburger". Bei schönstem Wanderwetter liefen 13 Jugendliche mit ihren Betreuern Nils Hinkel, Hubert Stumpf und Michael Dohrmann diese reizvolle "Extratour" des Hochrhöners. Unterwegs erklärte Hubert Stumpf den Jugendlichen die Besonderheiten der Natur und der geschichtlichen Funde aus dem ehemaligen keltischen Oppidum auf der Milseburg.

05.04.2017Trägervereine & Partner Besuch vom Bundeslandwirtschaftsminister

Bürgermeisterin Marion Frohnapfel und Ortsvorsteher Arnold Will empfingen am Montagmittag einen gut gelaunten Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bei seiner Ankunft in Silges.

05.04.2017Biosphärenreservat Rhön Kometenbesuch im Sternenpark Rhön

Nur wenig mehr als 20 Millionen km trennen uns in den nächsten Tagen vom Kometen TGK.

05.04.2017Biosphärenreservat Rhön Was ist am Rhöner Nachthimmel los? April 2017

Überm Land der offnen Fernen ist der Himmel voll von Sternen

Die Kugelgestalt der Erde lässt uns den Nachthimmel als hohe, weite Kuppel erscheinen, in der unzählige Lichtpünktchen aufblitzen. Schon unsere Vorfahren in alter Zeit erkannten darin Bilder und erzählten sich Geschichten dazu. Die beste Beobachtungszeit für diese Welt der Wunder sind die Stunden vor und um Mitternacht.

02.04.2017Biosphärenreservat Rhön Führungen am Franziskusweg

Ab Sonntag, dem 07. Mai 2017 starten wieder die Führungen auf dem Franziskusweg.
Jeden ersten Sonntag im Monat, Beginn 13.30 Uhr
Treffpunkt: Franziskuskapelle Nähe Thüringer Hütte.
Strecke: ca. 5 km
Alle weiteren Termine finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender.

Weitere Infos:

Diözesanbüro Bad Neustadt
Pfarrer-Alois-Friedrich-Platz 2
97616 Bad Neustadt / Saale

Tel 09771 / 8038
Fax 09771 / 994951

dioezesanbuero.nes@bistum-wuerzburg.de
www.franziskusweg.de

 

31.03.2017Biosphärenreservat Rhön Wenn sich 90 Ranger aus ganz Deutschland treffen ...

... dann heißt es Willkommen zur 23. Bundesweiten Naturwacht-Fachtagung 2017. Diese fand statt vom 15. – 17. März 2017 im Regionalverband Ruhr zum Thema „Mehr Wildnis in Deutschland - Ranger und ihre besondere Verantwortung“. Tagungsort war das Hotel Seehof in Haltern am See. Schirmherr war Umweltminister Johannes Remmel vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Unser Naturschutzwart Uwe Steigemann war dabei und erzählt, was es dort zu erleben gab:

30.03.2017Trägervereine & Partner Besucherbergwerk am Bauersberg wieder geöffnet!

Das Besucherbergwerk am Bauersberg mit Lehrpfad kann nach der Winterpause, ab sofort wieder besichtigt werden.

Ab dem Wanderparkplatz Rothsee startet der ca. 9 km lange Rundweg. Auf 10 Tafeln können Sie sich über die Geologie der Rhön, den Basalttagebau und den früheren Abbau der Braunkohle sowie über die Natur rund um den Bauersberg informieren.

28.03.2017Trägervereine & Partner Jetzt anmelden zum Newsletter des Naturparks Bayerische Rhön

Alle zwei Monate informiert Sie der Newsletter des Naturparks Bayerische Rhön über ausgewählte aktuelle Veranstaltungsangebote und Neuigkeiten aus dem Bereich des Naturparks Bayerische Rhön.

Wenn  Sie sich hier zum Newsletter anmelden, erhalten Sie außerdem Nachrichten aus der Welt der Naturparke.

Über die in der Vergangheit erschienenen Meldungen aus dem Naturpark Bayerische Rhön  können Sie sich hier informieren.

28.03.2017Biosphärenreservat Rhön Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge

Regionalwarenladen und Cafe im Biosphärenzentrum Haus der Schwarzen Berge vorrübergehend geschlossen

27.03.2017Leitprojekte In der Rhön schmeckt’s einfach fantastisch

6. Lehrlingswettbewerb der Dachmarke Rhön für angehende Köche und Servicekräfte

Es waren Kochen und Service auf einem sehr hohen Niveau: Schon zum 6. Mal stellten die angehenden Köche und Servicekräfte aus der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön ihr Können beim Lehrlingswettbewerb der Dachmarke Rhön „So schmeckt’s in der Rhön“ unter Beweis, der diesmal wieder in der Eduard-Stieler-Schule in Fulda unter IHK-Prüfungsrichtlinien ausgetragen wurde.

24.03.2017Biosphärenreservat Rhön Astronomietag 2017

Am kommenden Samstag findet nicht nur der Tag der Astronomie statt sondern auch die Earth Hour 2017. Die Earth Hour soll mit der Abschaltung der Leuchten ein Zeichen für und Beitrag zum Klimaschutz leisten.

23.03.2017Trägervereine & Partner Neue Runde Umweltpraktikum Rhön

Auch in 2017 bietet der Verein Natur - und Lebensraum Rhön das bei Studenten begehrte dreimonatige Umweltpraktikum auf der Wasserkuppe an. Das gemeinsam von den deutschen Großschutzgebieten und der Commerzbank in den frühen 90er Jahren entwickelte Umweltpraktikum finanziert auch in diesem Jahr wieder 70 Praktikantenstellen, davon zwei in der hessischen Rhön. Für jeden Praktikumsmonat stellt die Commerzbank rund 500€ für Taschengeld und Übernachtung zur Verfügung.

23.03.2017Biosphärenreservat Rhön Zukunftsgerichtete Streuobstpflege im Biosphärenreservat Rhön

Jan Bade – Pomologe von der Obstmanufaktur Kaufungen - ist Experte mit reichhaltiger Erfahrung der sich der Erhaltung und Pflege historischer und bewährter Obstsorten widmet. In der gesamten letzten Woche hat er im Auftrag der Kreisgruppe Bad Kissingen vom Bund Naturschutz in Bayern auf deren Streuobstwiese in Großenbrach über einhundert Apfelbäume geschnitten.

22.03.2017Biosphärenreservat Rhön Die Ikonenschreiberei - ein außergewöhnliches Handwerk

Noch bis Ostermontag, den 17.04.2017 ist die Ausstellung "Ikonen - Fenster zur Ewigkeit" im Biosphärenzentrum "Haus der Langen Rhön" in Oberelsbach zu sehen. Ursula Rahm aus Bischofsheim und Edgar Müller aus Fulda widmen sich bereits seit 1998 dem uralten geistlichen Handwerk der Ikonenschreiberei. Nicht nur die strengen Regeln, die der Künstler beachten muss, machen diese Kunst zu etwas Außergewöhnlichem.

14.03.2017Biosphärenreservat Rhön Veranstaltungsheft 2017 - Thüringer Teil

Das beliebte Veranstaltungsheft des Biosphärenreservats Rhön ist jetzt an den bekannten Stellen erhältlich: u. a. in den Informationsstellen des Biosphärenreservats Rhön Thüringen (Zella/RhönPoint Alpha bei Geisa, Erlebniswelt Rhönwald bei Kaltenwestheim), in den Verwaltungsgemeinschaft Dermbach und Kaltensundheim, in allen Tankstellen der näheren Umgebung sowie bei regionalen touristischen Partnern (Gaststätten, Hotels, Pensionen).

17.03.2017Trägervereine & Partner Naturlehrpfad Schwarzes Moor wieder geöffnet

Nach der Winterpause und den Reparaturarbeiten ist der Naturlehrpfad durch das Schwarze Moor ab sofort wieder begehbar.

Ab dem 07. Mai 2017 finden an jedem Sonntag bis einschl. Oktober unsere offenen Führungen statt. Jeweils von 10.00 bis ca. 12.00 Uhr. Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist der Steinerne Torbogen. Kosten: Erw. 3 €, Kinder 1 €.

Führungen für Gruppen sind jederzeit möglich.
Gerne nehmen wir Ihre Buchung entgegen im:

Biosphärenzentrum Haus der Langen Rhön, Tel. 09774/910260

17.03.2017Biosphärenreservat Rhön Frühjahrsbote mit großer Ausstrahlung

Es kommt nun wieder die Zeit, in der es durchaus vorkommt, dass einem während eines gemütlichen Waldspaziergangs ein intensiver Knoblauchgeruch in die Nase steigt. Der Duft ist dem sehr beliebten Bärlauch (Allium ursinum) geschuldet, der sich nun wieder seinen Weg in die Freiheit bahnt.

16.03.2017Biosphärenreservat Rhön Lehrgang zum Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer in Thüringen

Der Heimatbund Thüringen e. V.  bietet im Zeitraum vom 06.05.2017 bis 25.06.2017 in der Propstei Zella/Rhön einen Lehrgang zur Ausbildung Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer an. Der Unterricht findet an Wochenenden statt und umfasst insgesamt 70 Zeitstunden. Die Kosten belaufen sich auf nur 150 €.

15.03.2017Trägervereine & Partner 2. Rhöner Jugendforum - Gersfelder Jugend diskutiert mit Kommunalpolitik

Zum zweiten Mal hatte der Verein Natur und Lebensraum Rhön e.V. am 08. März 2017 zu einem Jugendforum eingeladen. Nach der Auftaktveranstaltung in der Ulstertalschule in Hilders fand in diesem Jahr das Jugendforum in der Rhönschule Gersfeld statt. Im Vorfeld waren über eine Fragebogenaktion sowie Gesprächsrunden im Politikunterricht und in den Pausen 250 Schüler über ihre Einschätzungen, Bedürfnisse, Wünsche und Ziele befragt worden. Die Ergebnisse dieser Befragungen waren die Grundlage für das Jugendforum, welches von dem Jugendpfleger Harald Vonderau, Stadt Gersfeld, und der Regionalmanagerin Antje Voll vom Verein Natur und Lebensraum Rhön moderiert wurde.

08.03.2017Biosphärenreservat Rhön Was ist los am Rhöner Nachthimmel?

Auch der Frühlingsmonat März, lockt die Blicke himmelwärts.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren