Newsarchiv

20.11.2015Biosphärenreservat Rhön Gemeindeportrait Markt Bad Bocklet (Unterfranken) im Erweiterungsgebiet


Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung: Er genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen dazu. Das sind 58.113 Hektar Erweiterungsfläche. Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.

17.11.2015Biosphärenreservat Rhön Wichtiger Beschluss zur MAB-Strategie durch UNESCO-Generalkonferenz getroffen

Die 38. UNESCO-Generalkonferenz hat einen wegweisenden Beschluss zu den UNESCO-Biosphärenreservaten und zum Programm "Der Mensch und die Biosphäre" (MAB) getroffen. Dies geschah maßgeblich auf Initiative von Deutschland, Frankreich und Peru und bedeutet eine maßgebliche Stärkung und Absicherung der Biosphärenreservate als Modellregion für nachhaltige Entwicklung.

17.11.2015Rhönentdecker Einer für Alle – Alle für Einen: Mut und Team mit der Konrad-Adenauer-Schule

Als Klasse zusammenwachsen und ein gut funktionierendes Team bilden - diese Aufgabe stand vergangene Woche bei 130 Schülern aus den 5. Klassen der Konrad-Adenauer-Schule Petersberg im Mittelpunkt beim Aufenthalt in der Umweltbildungsstätte Oberelsbach.

20.11.2015Rhönentdecker Zur Oberelsbacher Weihnachtskiste…

...laden wir Euch herzlich ein. Es ist nicht mehr lange bis Weihnachten, die Vorfreude steigt und wenn ihr noch nach Dekorationen für Euer Zimmer oder nach kleinen Geschenken für Mama und Papa oder die Geschwisterchen sucht, seid ihr bei uns genau richtig.

16.11.2015Leitprojekte Rhöner Gastro-Chefs im Gespräch mit regionalen Erzeugern und Verarbeitern

Von der Küche vergangener Zeiten und den aktuellen Herausforderungen

30.11.2017Trägervereine & Partner 14.11. --> Sperrung Moorlehrpfad Schwarzes Moor und Aussichtsturm

Der Lehrpfad Schwarzes Moor am Dreiländereck bei Fladungen ist aus Sicherheitsgründen

am Samstag 14.11.15 bis 14.30 Uhr gesperrt.

 

12.11.2015Leitprojekte 20 Kisten Bionade für gelebte Regionalität

Dachmarke Rhön vergibt Preis für Veranstaltung innerhalb des „SaaleMusicum“

12.11.2015Biosphärenreservat Rhön Ausstellung auf der Wasserkuppe: Die Rhön in unterschiedlichen Facetten

Im Groenhoff-Haus auf der Wasserkuppe, dem Sitz der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, ist derzeit bis zum 15. Januar 2016 eine neue Fotoausstellung zu bewundern. Der Eintritt ist frei.

14.10.2016Biosphärenreservat Rhön Gesprächsprozess zur Erweiterung der Pflegezonen im Thüringer Teil

Untenstehend finden Sie die neusten Informationen zum Gesprächsprozess zur Erweiterung der Pflegezonen im Biosphärenreservat Rhön/Thüringen.

10.11.2015Biosphärenreservat Rhön Moorfibel wirbt für die Natur - Einweihung NABU Haus am Roten Moor

Nach dreijähriger Planungs- und einjähriger Bauzeit wurde das NABU-Haus am Roten Moor im Beisein der hessischen Umweltministerin Priska Hinz und vieler Gäste nun wiedereröffnet. Im Mittelpunkt des Erweiterungsbaus steht die neue etwa 80 Quadratmeter große Dauerausstellung „Moorfibel“, die im Rahmen einer Einweihungsfeier der Öffentlichkeit übergeben wurde. „Das NABU-Haus am Roten Moor möchte die Besucher der Rhön über die biologische Vielfalt des Roten Moores informieren und auf die Bedeutung des Moorschutzes für den Klimawandel aufmerksam machen“, erklärte Hartmut Mai, Vorsitzender der NABU-Stiftung Hessisches Naturerbe.

09.11.2015Biosphärenreservat Rhön Neues Auszeichnungsformat im Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE)

Im Rahmen des Weltaktionsprogramms gibt es ein neues Format zur Auszeichnung von Bildungseinrichtungen, Netzwerken und Kommunen, die besonders gelungen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) etablieren.

09.11.2015Biosphärenreservat Rhön Was ist am Rhöner Nachthimmel los?

Nächte ohne Licht aus Strom,
wünscht sich jeder Astronom …

… und auch für den November gilt: „Licht aus, wenn’s zum Sternegucken geht!“ Zum Monatsbeginn bieten uns noch einmal die Sonnenkinder Venus, Mars und Jupiter ein herrliches Gruppenbild im Reich von Löwe und Jungfrau, am besten am 7.11. etwa um 6 Uhr morgens, zusammen mit der schmalen Mondsichel. Zehn Tage bzw. Nächte später entdeckt vielleicht der eine oder andere Sternenfreund in derselben Himmelsgegend Sternschnuppen der sog. Leoniden, am besten ebenfalls frühmorgens.

06.11.2015Rhönentdecker Wir reisen durch die Zeit

Stell dir vor die Zeit wäre ein Maßband und bei dreißig Metern entsteht aus einer großen Explosion ein Planet...

03.11.2015Rhönentdecker Reflektorofen - Die etwas andere Art zu Backen!

„Backen im Reflektorofen“ - eine Umweltbildungsaktion mit dem Dominikus-Ringeisen-Werk Maria Bildhausen, bei der Teamwork und die Natur im Fokus stehen. Um am Ende des Tages köstliche Apfelmuffins verspeisen zu können, galt es zunächst, in der Natur die nötigen Materialien zu sammeln, zu verarbeiten und schließlich die Muffins im Reflektorofen durch die Hitze eines Lagerfeuers zu backen. Während der Arbeit erfuhren die Teilnehmer allerhand Wissenswertes über die Natur, die uns umgibt.

03.11.2015Biosphärenreservat Rhön „Der Verlust der Nacht" – Ausstellung im Infozentrum der RhönEnergie -

Am Mittwoch, 11.11.2015, laden die RhönEnergie, der Landkreis Fulda und das Biosphärenreservat Rhön um 18:30 Uhr zur Ausstellungseröffnung in das Kundenzentrum der RhönEnergie in der Bahnhofstraße 2, 36037 Fulda, ein. Vom 11.11.2015 bis 06.01.2016 wird die Ausstellung „Der Verlust der Nacht“ vom renommierten interdisziplinären Forschungsverbund Leibnitz präsentiert.

03.11.2015Biosphärenreservat Rhön Stieglitz - Vogel des Jahres 2016 - im Biosphärenreservat Rhön

Der Stieglitz (Vogel des Jahres 2016) erfuhr in den letzten Jahren deutschlandweit dramatische Bestandseinbußen, da seine Nahrungsquelle, die samenreichen Wiesenlandschaften und Brachflächen, durch die Intensivierung der Landwirtschaft zunehmend verloren ging. Im Biosphärenreservat Rhön ist der Stieglitz wegen der Vielzahl von naturnah bewirtschafteten Wiesen- und Weideflächen noch häufig zu beobachten.

02.11.2015Leitprojekte Die Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön in einer Karte!

Finden Sie die Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön auf einer großen Karte wieder!

Hier finden Sie Betriebsphilosophie, regionale Angebote mit Qualitätssiegeln, Freizeittipps in der Nähe der Betriebe und natürlich Daten für Ihre Kontaktaufnahme.

Und hier geht's zur Karte!

02.11.2015Leitprojekte Dachmarke Rhön - welche Kriterien entsprechen der Qualität des Biosphärenreservats?

Das Besondere an den Produkten und Dienstleistungen, die mit dem Qualitätssiegel und dem Biosiegel Rhön ausgezeichnet sind, ist eine glaubwürdige Regionalität auf der Grundlage von genau festgelegten Kriterien.

30.10.2015Biosphärenreservat Rhön Forum für Experten: Wildnis-Symposium auf der Wasserkuppe

Eine wichtige Aufgabe des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön ist die Bildungsarbeit. Kürzlich lud die Hessische Verwaltungsstelle zu einem Wildnis-Symposium mit ausgewiesenen Experten ins Groenhoff-Haus ein. Über drei Stunden lang referierten sie zu unterschiedlichen Aspekten von Wildnis und standen anschließend für Fragen zur Verfügung.

30.10.2015Biosphärenreservat Rhön 30 Jahre Projekt Rhönschaf: Großes Jubiläumsfest in Ginolfs

Kein anderes Tier leistet einen so nachhaltigen Beitrag zum Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft der Rhön wie das Rhönschaf. Ohne Beweidung keine „offenen Fernen“.

In den 80er-Jahren war die alte Haustierrasse fast ausgestorben. Dann aber initiierte Prof. Dr. Gerhard Kneitz ein Projekt zum Erhalt der Rasse und damit auch zur Pflege der wertvollen Magerrasen-Standorte. Der Bund Naturschutz zog beispielhaft mit und sicherte die Finanzierung.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren