Newsarchiv

19.01.2016Biosphärenreservat Rhön Kommunen im Portrait: Aura an der Saale im Erweiterungsgebiet

Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung und genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen mit 58.113 Hektar dazu.

Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in UNESCO-Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.

14.01.2016Leitprojekte UNESCO-Biosphärenreservat Rhön führt bei der Zertifizierung regionaler Produkte

Ein Workshop, der von der UNESCO in Shanghai veranstaltet wurde, widmete sich ganz und gar der Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung von nachhaltigen Produkten aus UNESCO-Biosphärenreservaten. Barbara Landgraf war als Geschäftsführerin der Dachmarke Rhön als einzige Vertreterin aus Deutschland dabei und stellte den Teilnehmern Projekte, Marken- und Kontrollsysteme für die Produkte und Dienstleistungen der Dachmarke Rhön vor.

18.01.2016Biosphärenreservat Rhön Wintersportland mit Charme - Loipen der Rhön sind gespurt

Der Winter hat nun endgültig Einzug gehalten und die Rhön erstrahlt in weiß. Um die wundervolle Winterlandschaft der Rhön zu genießen, empfiehlt es sich die Wetterlage auszunutzen und Langlaufski zu fahren oder zu rodeln.

 

04.01.2016Biosphärenreservat Rhön Was ist im Januar und Februar am Rhöner Nachthimmel los?

Licht vom Kometen schimmert hell,
dem Himmelsbär aufs Sternenfell!

Catalina heißt der Komet, der sich frühmorgens als helles Nebelfleckchen im Fernglas zeigen könnte. Er zieht von der unübersehbaren Bärenhüter-Leuchte Arkturus (Begegnung am 1.1.) zur Deichselspitze des Großen Wagens (Ankunft 15.1.), die gleichzeitig Schwanzspitze der Großen Bärin ist. Von dort wird Catalina bis Monatsende über den Bärenkopf hinweg zur Milchstraße weiterreisen und, diese kreuzend, im Frühling mit über 30 km/sec ins Weltall entschwinden. Mondlicht wird den zarten Kometenschimmer bis Monatsmitte kaum stören (Neumond am 10.1.). Alles andere sollte sowieso ausgeschaltet sein …

15.12.2015Biosphärenreservat Rhön Beeindruckende Pilzvielfalt im Biosphärenreservat Rhön nachgewiesen


Fachgutachter belegen Vielzahl unterschiedlicher Pilzarten in den bayerischen Kernzonen des Biosphärenreservats. Dabei spricht das Vorkommen teilweise sehr seltener Pilze für den guten Zustand der naturnahen Laubwälder in der Rhön. Die Pilzerfassung ist Teil eines langjährigen Untersuchungsprogramms in den Kernzonen und erforscht den Einfluss von Klimawandel und menschlicher Nutzung auf das Ökosystem Wald.

11.12.2015Trägervereine & Partner Unser Tipp: Kunstwerke von Holzbildhauern im Haus der Langen Rhön

Unter dem Titel „Aspekte“ präsentieren drei Rhöner Künstler ihre aktuellen Arbeiten – Hauptsächlich aus dem Werkstoff Holz. Unter anderem – passend zur Jahreszeit - auch die Heilige Familie in verschiedenen Variationen.

18.12.2015Biosphärenreservat Rhön Kommunen im Portrait: Markt Elfershausen im Erweiterungsgebiet

Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung und genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen mit 58.113 Hektar dazu. 

Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.

17.12.2015Biosphärenreservat Rhön INTERAKTIV: Neue Karte des Biosphärenreservats pünktlich zu Weihnachten online gestellt!

Auf der Homepage des Biosphärenreservats  finden Sie die neue interaktive Karte mit Informationen über verschiedenste Arten von Wegen, besonderen Zielen und den speziell geschützten Kernzonen.

16.12.2015Leitprojekte Dachmarke Rhön freut sich über 300. Mitglied

Gute Laune herrschte während der Mitgliederversammlung, da an diesem Tag zur Freude aller  gleich zwei "Grenzen" geknackt wurden - so durfte neben dem 300.Mitglied auch der 200.Markennutzer in der Dachmarke Rhön begrüßt werden! Neben dem Rückblick 2015 gab es auch eine Vorschau auf´s neue Jahr!

09.11.2015Biosphärenreservat Rhön Bewerbungsphase Bayerischer Biodiversitätspreis "Natur Vielfalt Bayern" bis 31.01.2016

Unter dem Motto „Lebensraum Baum“ lobt der Bayerische Naturschutzfonds den Biodiversitätspreis „NaturVielfaltBayern“ 2016 aus.

14.12.2015Leitprojekte Wie erreiche ich perfekten Genuss und Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit?

Seminarteilnehmer der RhönSprudel Genussakademie kamen in den Genuss, Tipps und Tricks von Sterneköchen und Restaurantchefs zum Thema "Kulinarische Herbstlust - so schmeckt Heimat" direkt kochend und dekorierend umzusetzen. Dabei standen regionale Produkte aus der Rhön im Vordergrund.

08.12.2015Biosphärenreservat Rhön Ihre Abstimmung zum UN-Dekade-Projekt des Monats - Birkwild in der Rhön

Das  mit dem Qualitätssiegel der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnete Projekt "Birkwild in der Rhön - Flaggschiff der Biodiversität eines Landschaftsjuwels" hat jetzt die Möglichkeit, mit Ihrer Stimme UN-Dekade-Projekt des Monats zu werden. Getragen wird das Projekt seit Jahren von der Wildland-Stiftung Bayern, bezieht sich auf das Gebiet der Langen Rhön und wird auch zukünftig von vielen Akteuren tatkräftig unterstützt werden.

07.12.2015Trägervereine & Partner Spielend lernen? "Planspiele zur Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Ein zweitägiger Workshop zum Thema „Planspiele in der Bildung für nachhaltige Entwicklung“ fand vom 30.11.2015 bis 01.12.2015 in der Umweltbildungsstätte Oberelsbach statt. Die Veranstaltung war Teil des regelmäßigen Fortbildungsangebotes des Qualitätssiegels „Umweltbildung.Bayern“. Nach einer theoretischen Einführung konnten die Teilnehmer diese Methode in zwei Planspielrunden - Dauer jeweils 2-3 Stunden - selbst erfahren.

07.12.2015Leitprojekte Idealer Standort für ein Regionalregal der Dachmarke Rhön

25 000 Gäste besuchen jährlich die Info-Stelle am Schwarzen Moor. Das 12. Regionalregal der Dachmarke Rhön ist daher mit viel Freude an diesem Standort frisch eingeweiht worden. Und noch ein Prädikat erfüllt das neue Regal bestückt mit Rhöner Produkten - es ist das bislang höchst gelegene seiner Art in der bayerischen Rhön.

03.12.2015Trägervereine & Partner Skulpturen aus Wurzeln - Ausstellung im "Haus der Schwarzen Berge"

Eine neue Ausstellung ziert das "Haus der Schwarzen Berge" in Oberbach bis Ende Januar 2016. Reinschauen lohnt sich! Als Autodidakt ist der aus Aschach stammende Künstler Anfang der 1990er Jahre zur Malerei gekommen. Farben, Formen und Strukturen haben ihn von je her fasziniert. Jetzt präsentiert er Holzskulpturen aus Wurzeln und Stämmen.

07.12.2015Trägervereine & Partner Trend: Ferien auf dem Bauernhof

In den letzten Jahren war das Angebotssegment Ferien auf dem Bauernhof etwas in Vergessenheit geraten. Regionalmanagerin Antje Voll sieht hier Handlungsbedarf und gute Chancen für landwirtschaftliche Betriebe, sich breiter aufzustellen.

02.12.2015Biosphärenreservat Rhön Was ist am Rhöner Nachthimmel im Dezember los?

Der Himmel hält zur Weihnachtszeit sogar ein Krippenbild bereit!

„Praesepe“, Krippe, heißt eine Sternanhäufung, die in klarer Dezembernacht den Osthimmel schmückt. Nördliches und Südliches Eselchen heißen die beiden benachbarten Sterne im Sternbild Krebs, die sich dieser Krippe zuzuwenden scheinen, und damit hätten wir bereits das erste der Himmelsbilder, die wir mit etwas Fantasie auch Weihnachten zuordnen können. Davon später mehr, zuerst die Planeten:

01.12.2015Biosphärenreservat Rhön Rudolf-Kunze-PR-Preis an den Rhöner Wurstmarkt in Ostheim v. d. Rhön verliehen

Der Rhöner Wurtstmarkt zeichnet sich nicht nur durch beste Wurstwaren aus, sondern auch durch ein professionelles PR-Gesamtkonzept. Deshalb hat der Deutsche Fleischer-Verband e. V. mit Sitz in Frankfurt/Main die zweijährlich stattfindende Open-Air-Feinschmeckermesse im bayerischen Ostheim v. d. Rhön bereits zum zweiten Mal mit dem Rudolf-Kunze-PR-Preis am 12. Oktober 2015 ausgezeichnet.

23.11.2015Biosphärenreservat Rhön Ausstellungseröffnung „Der Verlust der Nacht“ im Kundenzentrum der RhönEnergie Fulda

Die Nacht braucht Schutz – das ist die Quintessenz einer kostenfreien Ausstellung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön im Kundenzentrum der RhönEnergie Fulda in der Bahnhofstraße, die noch bis Ende Februar dort zu besichtigen ist. Infotafeln und Exponate machen eindringlich deutlich, warum die natürliche Dunkelheit wichtig ist, wodurch sie gefährdet wird und wie man dem entgegenwirken kann.

20.11.2015Biosphärenreservat Rhön Gemeindeportrait Markt Bad Bocklet (Unterfranken) im Erweiterungsgebiet


Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung: Er genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen dazu. Das sind 58.113 Hektar Erweiterungsfläche. Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren