Gersfeld - 25.06.2015Biosphärenreservat Rhön

UNESCO-Biosphärenreservat Rhön erhielt Landeskundepreis 2015

Hohe Ehre für das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön: In Anerkennung herausragender Leistungen zum Wohle der heimischen Kulturlandschaft erhielt die Bayerische Verwaltungsstelle den Landeskundepreis 2015.

Für die Verwaltungsstelle nahm deren Leiter Michael Geier die Urkunde entgegen. Prominente Politiker aus dem Freistaat Bayern, darunter Thomas Habermann, Landrat des Landkreises Rhön-Grabfeld, dankten dem Preisträger mit anhaltendem Applaus.

Der 2005 von der Gesellschaft für Bayerische Landeskunde ins Leben gerufene Landeskundepreis würdigt herausragende Arbeiten und Leistungen, die der Kenntnis und Wahrung des natürlichen und kulturellen Erbes in Bayern dienen.

Verliehen wird die Auszeichnung nunmehr vom Arbeitskreis Landeskunde und Kulturlandschaft im Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. Erstmals wurde nicht eine Einzelperson für ihr Lebenswerk geehrt, sondern eine Institution.

Das vom Landesverein ausgelobte Preisgeld soll für Projekte und Aktionen rund um die Erhaltung der Rhöner Kulturlandschaft eingesetzt werden.

Die Bayerische Verwaltungsstelle freut sich auf kreative Vorschläge aus den 40 bayerischen Biosphärenreservatsgemeinden!

25.06.2015

Zurück zur News-Übersicht

(von links) Landtagspräsident a. D. Johann Böhm (Präsident des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege), Dr. Doris Pokorny (stellv. Leiterin der Bayer. Verwaltungsstelle und Projektkoordinatorin), Michael Geier und Dr. Thomas Gunzelmann (Sprecher des Arbeitskreises)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren