Gersfeld - 18.02.2009Biosphärenreservat Rhön

150 Veranstaltungen im Rahmen der Umweltbildung des Biosphärenreservates

Jahresprogramm 2009 des Vereins „Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V." liegt vor und lädt zum Entdecken der Rhön ein

OBERELSBACH. Zu mehr als 150 Veranstaltungen lädt der Verein „Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V." in diesem Jahr ein. Im Rahmen der Umweltbildung des Biosphärenreservates Rhön richten sich dabei viele Termine an Kinder, Jugendliche und Familien. Schwerpunktmäßig sind auch Kindergärten und Schulklassen dazu eingeladen, die vielen Facetten des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön zu entdecken.

 

Die meisten Veranstaltungen finden in den Informationszentren des Biosphärenreservates Rhön und Häusern für Umweltbildung statt - also im Haus der Schwarzen Berge in Wildflecken-Oberbach, im Haus der Langen Rhön in Oberelsbach, im Haus für Naturvermittlung am Schwarzen Moor sowie im Managementzentrum in Oberelsbach, das gleichzeitig Sitz des Vereins und der bayerischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates Rhön ist.
Neben den zahlreichen Veranstaltungen weist das Jahresprogramm auch auf die Unterrichtsbausteine hin, die das Umweltbildungsteam des Vereins als Exkursionen für alle Schularten anbietet. Dazu zählen unter anderem die Geologie der Rhön, der Lebensraum Wald, die Bergwiesen im Naturschutzgebiet Schwarze Berge, die Heimatgeschichte und eine Zeitreise zu den Vulkanen. Auch wird auf die Möglichkeit hingewiesen, mit fachkundigen Landschaftsführern die ganze Rhön zu erkunden. Nicht zuletzt finden sich die Adressen der Informationszentren des Biosphärenreservates Rhön in Bayern, Hessen und Thüringen. Die Verwaltungsstellen des Biosphärenreservates Rhön und die Adressen der Rhön und des Biosphärenreservates Rhön im Internet werden ebenfalls genannt.
Vom 9. bis 20. Februar lädt das Umweltbildungsteam des Vereins „Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V." beispielsweise zu einer Aktionswoche für Kindergärten und Schulen unter dem Motto „Tiere und Tierspuren im Winterwald" ein. Ein zweitägiges Seminar findet am 28. Februar im Haus der Langen Rhön in Oberelsbach statt. Dabei geht es um die Anlage einer Streuobstwiese. Vom 28. Februar bis 1. März gibt es im Haus der Schwarzen Berge einen Malkurs mit Bob Ross und dem fränkischen Künstlerehepaar Ingeborg und Franz-Josef Lindwurm. Bereits am 15. Februar werden in einem Diavortrag astronomische und atmosphärische Erscheinungen erläutert. Beginn ist um 14.30 Uhr, ebenfalls im Haus der Schwarzen Berge. Am gleichen Tag treffen sich übrigens die Juniorranger aus Hessen und Thüringen sowie die „Wanderratten" aus Bayern im Haus der Langen Rhön zu einem Aktionstag. Und wer das Verständnis erlernen will, geometrische Formen und Gegenstände in der richtigen Perspektive zu zeichnen, der ist am 14. und 21. Februar beim Kurs „Perspektive verstehen und zeichnen" im Haus der Schwarzen Berge genau richtig.
Das Jahresprogramm 2009 kann direkt beim Verein „Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V.", Oberwaldbehrunger Straße 4, 97656 Oberelsbach, Telefon (0 97 74) 91 02 50 oder per e-Mail über info@brrhoenbayern.de angefordert werden. Unter www.biosphaere-rhoen.de ist es auch im Internet verfügbar.
Das neue Jahresprogramm wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, dem Landkreis Rhön-Grabfeld, dem Landkreis Bad Kissingen, dem Markt Oberelsbach, dem Markt Wildflecken und der Stadt Fladungen finanziert. Aufgrund der praktischen Größe von nur 10 mal 21 Zentimetern passt die gut 60-seitige Broschüre in jede Hosen- und Jackentasche.

18.02.2009

Zurück zur News-Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren