Gersfeld - 16.04.2010Biosphärenreservat Rhön

Vorstellung der landwirtschaftlichen Beratung

Das Biosphärenreservat Rhön ist geprägt durch seine einzigartige Kulturlandschaft. Veränderungen des Agrarmarktes und der Politik erschweren jedoch zunehmend eine kostendeckende Landbewirtschaftung.
Um Landwirte in ihrer Tätigkeit zu unterstützen bietet der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V. seit Beginn dieses Jahres eine landwirtschaftliche Beratung an.

In einzelbetrieblichen Analysen werden Stärken und Schwächen herausgefunden sowie nicht ausgeschöpfte Potenziale festgestellt. Gemeinsam mit den Landwirten werden Maßnahmenpläne erstellt, um den Betrieb im Veränderungsprozess zu begleiten. „Landwirte sollen hier eine Hilfestellung bekommen um die Zukunftsfähigkeit ihrer Betriebe zu sichern", sagt die neue Landwirtschaftsberaterin Rieke Trittin. Die gebürtige Rhönerin bringt durch ihr Studium der Agrarwissenschaften umfangreiches Fachwissen aber auch Praxiserfahrung für diese Aufgabe mit.

Die Beratung ist nicht nur für Haupterwerbsbetriebe geeignet. Mehr als die Hälfte der hessischen Landwirte in der Rhön arbeiten im Nebenerwerb. „Auch für diese Betriebe können individuelle Lösungen zur effizienteren Unternehmensgestaltung gefunden werden", ist Trittin überzeugt.

Zu finden ist die Beratung in den Geschäfträumen des Biosphärenreservats im Groenhoff‑Haus auf der Wasserkuppe. Telefonisch erreichbar ist Frau Trittin unter: 06654‑961217 (Durchwahl), 06654-96120 (Zentrale) oder per e‑mail: trittin@brrhoen.de.

Das landwirtschaftliche Beratungsangebot des Vereins Natur- und Lebensraum Rhön e.V. ist kostenlos.

16.04.2010

Zurück zur News-Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren