Oberelsbach - 01.08.2018Biosphärenreservat Rhön

Wir stellen ein: wiss. Mitarbeiter (m/w/d) im Biosphärenreservat Rhön, Bayerischer Teil

In der Bayerischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates Rhön wird ein wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/sd) als Elternzeitvertretung mit den Schwerpunkten Forschung, sozioökonomisches Monitoring und nachhaltige Landnutzungsstrategien in der Entwicklungszone gesucht.

Die Regierung von Unterfranken stellt für die Bayerische Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön in Oberelsbach zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2019 als Elternzeitvertretung einen

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

ein.

Die Beschäftigung erfolgt als Teilzeitbeschäftigter mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit.

Wir suchen einen Mitarbeiter mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom oder Master) Fachrichtung Landschaftsökologie, Geographie, Umweltplanung, Forstwissenschaft oder vergleichbare Studienrichtung.

 Vorgesehene Tätigkeitsschwerpunkte sind insbesondere:

Forschungsmanagement auf der Basis des Rahmenkonzepts mit den Teilaufgaben

  • Entwickeln von Forschungsprojektskizzen,
  • Kontaktpflege zu Universitäten,
  • Acquise von Forschungsnehmern,
  • Pflege der Bibliothek (analog und online)
  • Betreuung von/ggf. Mitarbeit in Forschungsprojekten der Verwaltungsstelle und Dritter
  • Acquise, Planung, Organisation und Moderation von Fachvorträgen für die Vortragsreihe der Verwaltungsstelle

Erwartet werden u.a. gute Fachkenntnisse zu Nachhaltigkeit und Ökologie, planerische und GIS-Kenntnisse (ARC-GIS) die verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift sowie gutes Organisationsvermögen und kommunikatives Geschick. Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache sind von Vorteil, des weiteren Erfahrungen im Wissenschaftsbereich.

Der Besitz eines gültigen Führerscheins der Kl. B und die Bereitschaft, den Privat-PKW für Dienstfahrten einzusetzen, wird vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur Organisation von und Teilnahme an Veranstaltungen außerhalb der regulären Dienstzeit am Wochenende und Abend wird vorausgesetzt.

Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L.
Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen reichen Sie bitte bis zum 02.09.2018 ausschließlich über die Angebots-ID 463909 bei der Plattform www.interamt.de ein.

Für allgemeine Fragen steht Ihnen Herr Schömig unter der Tel.-Nr. 0931/380-1237 und für fachliche Fragen Herr RD Geier unter der Tel.-Nr. 0931/380-1666 gerne zur Verfügung.

01.08.2018

Zurück zur News-Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren