21.06.2018Biosphärenreservat Rhön

Die Wildkatze – Tier des Jahres 2018

Die Europäische Wildkatze (Felis silvestris silvestris) wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum  „Tier des Jahres 2018“ ernannt.

Das streng geschützte Wildtier ist in der Rhön gut vertreten. Etwa 200 Tiere fühlen sich hier wohl. Zu beobachten sind die äußerst scheuen und nachtaktiven Tiere allerdings nur selten. Sie sind auf naturnahe, ungestörte und abwechslungsreiche Laubmischwälder mit vielen Lichtungen angewiesen. Zudem braucht sie Wiesen, Waldränder und Hecken zum Verstecken.  Die Rhön bildet durch ihre zentrale Lage in Deutschland einen wichtigen Verbindungskorridor für Wanderungen zwischen großen Waldgebieten in Ost-West- und Nord-Süd-Richtung. Diese Wanderbewegungen sind wichtig, um den genetischen Austausch zwischen verschiedenen Populationen zu sichern. Mit einer naturnahen Forstbewirtschaftung und dem Abbau von Wanderbarrieren (z.B. mit Hilfe von Grünbrücken) können wir dem früher weit verbreiteten Wildtier helfen, seine ursprünglichen Lebensräume wieder zu besiedeln.

Weiter Informationen zur Wildkatze in der Rhön finden Sie hier.             

21.06.2018

Zurück zur News-Übersicht

Wildkatze in der Rhön, Foto: U. Schade

Wildkatze, fotografiert mit einer Wildkamera (BR Rhön)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren