Gersfeld - 07.03.2017Biosphärenreservat Rhön

Entbuschungsaktion der Weiherkuppe

Wasserkuppe/Weiherkuppe; In einer von langer Hand geplanten „Entbuschungsaktion der Weiherkuppe“ arbeiteten Biologen, Ranger des Biosphärenreservats Hessische Rhön und zahlreiche Pilotinnen und Piloten des Rhöner- Drachen und Gleitschirmfliegervereins Poppenhausen e.V. in einer äußerst konstruktiven Maßnahme zusammen.

Mehrere 1000 Quadratmeter naturfachlich hochwertiges Grünland konnten ebenso wie die guten Flugbedingungen bewahrt werden. In den vergangenen Jahren verbuschte die landwirtschaftlich extensiv genutzte Fläche der Gemeinde Poppenhausen zusehens.

„Ziegen wären für diesen Berg ideal“ betonte der Biologe Jonas Thielen, Leiter des LIFE EU Projektes zum Schutz und Erhalt der Bergwiesen in der Rhön. „Die teilweise über 4 m hohen Dornenbüsche brechen den Wind und haben die für die Rhön guten Flugbedingungen im Laufe der Jahre verschlechtert“ fügt Andreas Schubert, Leiter der Drachen- und Gleitschirmflugschule Papillon auf der Wasserkuppe hinzu. Somit lagen die Interessen eng zusammen und dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Mitglieder konnte mit diesem eintägigen Arbeitseinsatz etwa ein Drittel der Büsche entfernt werden. Im Herbst und im nächsten Frühjahr sollen die restlichen Schwarz- und Weißdornbüsche entfernt werden.

 

07.03.2017

Zurück zur News-Übersicht

Foto aller ehrenamtlichen „Landschaftspfleger“ vom Samstag, 25.2. am Fuße der Weiherkuppe oberhalb von Poppenhausen, Ortsteil Abtsroda

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren