Gersfeld - 23.02.2017Biosphärenreservat Rhön

Internationale Auszeichnung für Matthias Hahner von der RhönEnergie Fulda

Der Geschäftsführer der OsthessenNetz GmbH, ein Unternehmen der RhönEnergie Fulda-Gruppe, erhielt für herausragende Leistungen im Bereich der öffentlichen Beleuchtung eine internationale Auszeichnung: den Ligthing Design Award 2016.

Hohe Ehre für Matthias Hahner: Der Geschäftsführer der OsthessenNetz GmbH, ein Unternehmen der RhönEnergie Fulda-Gruppe, erhielt für herausragende Leistungen im Bereich der öffentlichen Beleuchtung eine internationale Auszeichnung: den Ligthing Design Award 2016. Der Preis wird von der International Dark Sky Association verliehen, die weltweit auch die Sternen-parks zertifiziert. Zur offiziellen Übergabe der aus Arizona eingeflogenen Plakette hatte Landrat Bernd Woide ins Landratsamt geladen.


In den vergangenen Jahren hat Matthias Hahner auf dem Gebiet der öffentlichen Beleuchtung wichtige planerische Impulse gegeben. Dabei war er der Zeit weit voraus. Hahner und seinem Team geht es nicht nur um effiziente (= kostensparende) Beleuchtung, sondern auch um umweltgerechtes Licht. Deshalb unterhält die Rhön-Energie Fulda-Gruppe auch den Musterleuchten-Park in der Daimler-Benz-Straße. Er ist in seiner Art in Deutschland einmalig und gibt kommunalen Entscheidungsträgern die Möglichkeit, umweltgerechte Leuchten mit warmen Lichtfarben im Live-Betrieb zu begutachten. Eine Besonderheit sind dabei LED-Leuchten mit gelbem Licht. Diese umweltfreundlichen Lichtfarben waren noch vor wenigen Jahren bei deutschen Herstellern nicht erhältlich. Dank des Engagements der Beleuchtungsexperten der RhönEnergie Fulda und des Sternenparks Rhön hat sich das nach Aussagen von Hahner inzwischen „komplett gedreht“.

„Als Landrat eines Landkreises, der große Flächen zum UNESCO-Biosphärenreservat Rhön und zum Sternenpark Rhön beisteuert, freue ich mich natürlich sehr, dass bei uns erbrachte Leistungen internationale Anerkennung finden“, sagte Bernd Woide als Gastgeber. „Und als Mitglied des Aufsichtsrats der RhönEnergie Fulda bin ich stolz darauf, dass ein Vertreter unseres regionalen Energieversorgers geehrt wird. Energiesparen bei gleichzeitigem Schutz der Nacht sind zentrale gemeinsame Ziele.“

Konkret bezieht sich die Auszeichnung der IDA auf die 2015 installierte Beleuchtung auf der Wasserkuppe im Umfeld des Rhön Info Zentrums.
„Bei der Planung der Beleuchtungsanlagen war es unser Ziel, eine Lösung zu finden, welche die Verkehrssicherheit garantiert, gleichzeitig aber auch wirtschaftlich ist und vor allem die von uns mit entwickelten Beleuchtungsanforderungen im Sternenpark Rhön erfüllt“, erläutert Hahner. „Deshalb haben wir uns für blendfreie LED-Leuchten mit gelben LEDs entschieden, die wir über ein intelligentes Beleuchtungsmanagement-System alle einzeln bedarfsgerecht steuern und dimmen können.“


In vieler Hinsicht beispielhaft


„Das ist ein sehr durchdachtes System“, kommentierte der Astronom des Planetariums Osnabrück Dr. Andreas Hänel, wissenschaftlicher Mentor des Sternenparks Rhön. „Hervorzuheben ist, dass für sämtliche Leuchten eine umweltverträgliche gelbe Lichtfarbe mit geringem Blauanteil gewählt wurde und alle Leuchten so ausgerichtet sind, dass kein Licht zur Seite oder Richtung Himmel abstrahlt. In der Summe – Lichtfarbe, Abschirmung und Steuerung – ist die Anlage absolut vorbildlich und in dieser Art einmalig in Deutschland. Ich habe das persönlich nachgemessen und kann den Verantwortungsträgern nur gratulieren.“ Als Sprecher der Fachgruppe Dark Sky der Vereinigung der Sternfreunde, dem deutschen Zweig der IDA, übergab Dr. Hänel Matthias Hahner die Plakette. Dabei assistierte ihm Sabine Frank, die Koordinatorin des Sternenpark Rhön. An den Preisträger gewandt sagte sie: „Der Himmel hat Sie dem Sternenpark geschickt, denn in meiner alltäglichen Beratungsarbeit sind solche Musterprojekte eine große Hilfe. Sie sind für uns ein vorbildlicher Bewahrer der Nacht!“


Hohe Priorität bei der RhönEnergie Fulda


„Wir beglückwünschen Herrn Hahner zu der Auszeichnung und sind stolz darauf, dass unsere Leistungen im Bereich der öffentlichen Beleuchtung so prominent gewürdigt werden“, sagte Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda, der zusammen mit Geschäftsführer Dr. Arnt Meyer an der Preisverleihung teilnahm. „Als technisch Verantwortliche für die öffentliche Beleuchtung im Landkreis Fulda möchten wir Lösungen bieten, die möglichst allen Ansprüchen gerecht werden. Heute denkt man anders über Licht in der Nacht als noch vor zehn Jahren. Das haben wir frühzeitig erkannt – und Matthias Hahner hat uns dabei wesentlich vorangebracht.“

23.02.2017

Zurück zur News-Übersicht

Beleuchtung in einer Musterstraße (Foto:Sternenpark)

Kreuzberg bei Vollmond - aber auch das beleuchtete Wildflecken ist zu sehen ( Foto: Christian Krause)

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren