Gersfeld - 01.02.2017Biosphärenreservat Rhön

Auftaktveranstaltung LIFE-Projekt: Hess. Rhön – Berggrünland, Hutungen u. ihre Vögel

Am Mittwoch, 18.01.2017 fand im Ulstersaal in Hilders die Eröffnungsveranstaltung des neuen EU-LIFE-Projektes: Hessische Rhön – Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel statt.
Eingeladene Gäste waren unter anderem die Bürgermeister der beteiligten Gemeinden, Vertreter des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) und des Regierungspräsidiums Kassel sowie zahlreiche Vereine und Verbände.

Neben den Grußworten des Landrates Fulda, Bernd Woide, hat der Bürgermeister Hubert Blum aus Hilders (als Hausherr), Herr Dr. Christian Hey vom HMUKLV sowie der Fachdienstleiter des hessischen Biosphärenreservates Torsten Raab, auf die Chancen, die das neue LIFE-Projekt für die Region mit sich bringen, hingewiesen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde des LIFE-Teams folgte ein Vortrag vom LIFE-Projektleiter Jonas Thielen über die Maßnahmen und Chancen, die historisch gewachsene Kulturlandschaft der Rhön und ihre einzigartige Flora und Fauna zu erhalten. Insbesondere Maßnahmen zur Instandsetzung landwirtschaftlicher Flächen, welche innerhalb des Vogelschutzgebietes Hessische Rhön liegen, sind förderfähig. Voraussetzung ist, dass sie zu einer Verbesserung für bestimmte Vogelarten oder Lebensraumtypen beitragen können. Insgesamt stehen hierfür über 6,5 Mio. Euro bis 2022 zur Verfügung.
60 % der Förderungssumme werden von der EU und 40 % vom HMUKLV zur Verfügung gestellt. Der Landkreis Fulda beteiligt sich als Antragsteller ebenfalls finanziell an dem Projekt.

Abgerundet wurde der Abend durch einen Impulsvortrag von Jan Hochstein. Er berichtete über ein erfolgreich abgeschlossenes EU LIFE-Projekt aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen, bei denen ebenfalls die Bergwiesen geschützt wurden. Hochstein wird auch in Zukunft als LIFE-Projektmitarbeiter die Maßnahmen auf den Flächen begleiten. Weitere Mitarbeiter des Teams sind Janet Emig, welche neben der Öffentlichkeitsarbeit, auch weiterhin die landwirtschaftliche Beratung durchführt. Für den finanziellen Haushalt wird in Zukunft Fabian Hartung vom Landkreis Fulda zuständig sein. Außerdem wird sich Georg Sauer mit Werner Hafke um das Wildtiermanagement kümmern.

01.02.2017

Zurück zur News-Übersicht

Bild: Archiv BRR

Projektteam-LIFE- v. li. Hochstein - Hartung - Emig - Sauer - Hafke - Thielen

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren