Euerdorf (Unterfranken) - 27.06.2016Biosphärenreservat Rhön

Kommunen im Portrait: Markt Euerdorf (Unterfranken) im Erweiterungsgebiet

Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung und genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen mit 58.113 Hektar dazu.

Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in UNESCO-Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.

Wir möchten an dieser Stelle die Marktgemeinde Euerdorf (Unterfranken) vorstellen:

 

Drei Fragen an Patricia Schießer, erste Bürgermeisterin seit Mai 2014

Seit dem Sommer 2014 gehört Ihre Kommune zum UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Vorausgegangen ist ein komplexer Abstimmungs- und Entscheidungsprozess auf mehreren Ebenen. Gehörten Sie dabei zu den „Treibern“ oder musste man Sie (und Ihre Gremien) erst überzeugen?

Schießer: Bereits 2005 wurde vom Marktgemeinderat der Beschluss gefasst, der Erweiterung des Biosphärenreservats auf die Fläche des Naturparks Bayerische Rhön zuzustimmen. Insofern gab es keine Notwendigkeit davon abzuweichen.

Was verspricht sich Ihre Kommune vom UNESCO-Biosphärenreservat Rhön? Was haben Sie für Erwartungen an die Zukunft?

Schießer: Der Markt Euerdorf ist vom Naturpark Rhön und wunderschönen Naturschutzgebieten umgeben. Durch die Aufnahme
ins UNESCO-Biosphärenreservat hoffen wir auf eine gemeinsame Vermarktung der einzelnen touristischen Highlights unserer Region. Beispielsweise liegen die Wichtelhöhlen auf unserem Gemeindegebiet als Teil der  Kernzone „Batzenleite“ der Bayerischen Staatsforsten.

Worin besteht die „Mitgift“ Ihrer Kommune? Was bringen Sie ein? Warum ist es für das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ein Gewinn, dass nun auch Ihre Gemeinde dabei ist?

Schießer: Seit 2013 gibt es unser Paläontologisches Museum „Terra
Triassica“. Hier wird die Erdgeschichte, speziell die Epoche der Trias, unter die Lupe genommen. Alle ausgestellten Funde sind aus unserer näheren Umgebung. Das Museum wurde in die Region durch einen
zweigeteilten Rundweg („Weg durch die Zeit“ und „Panoramaweg Wein & Stein“) eingebettet. Zu sehen sind auch das Geotop „Saurierfährten bei Euerdorf“ und verschiedene Aufschlüsse (Originalfundorte von
ausgestellten Spuren).

 

Weitere Gemeinde- und Stadtportraits:

Aura a. d. Saale, Bad Bocklet, Bad Kissingen, Bad Neustadt a. d. Saale, Bastheim, Burglauer, Elfershausen, Hammelburg, Mellrichstadt, Oberthulba, Schondra, Wartmannsroth, Zeitlofs

27.06.2016

Zurück zur News-Übersicht

Gemeinde Euerdorf (Unterfranken)

Erste Bürgermeisterin der Marktgemeinde (Euerdorf) Patricia Schießer

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren