Gersfeld - 10.05.2016Biosphärenreservat Rhön

„Sagenhafte Rhön“: Neue Ausstellung auf der Wasserkuppe

Unter dem Titel „Sagenhafte Rhön“ findet aktuell eine neue Ausstellung im Informationszentrum des Groenhoff-Hauses auf der Wasserkuppe statt.

Martin Kremer, der stellvertretender Leiter der Hessischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, die sich im selben Gebäude befindet, begrüßte bei der offiziellen Eröffnung am 2. Mai die Gäste und das Künstlerehepaar Reichardt aus Dörmbach. Kremer freute sich über den wertvollen kulturellen Beitrag: „In den zahlreichen Gemälden erwachen die Rhöner Sagen zum Leben.“

Gezeichnet hat sie Lothar Reichardt, dem die reichhaltige Rhöner Sagenwelt jede Menge Stoff bot: Fast 1.000 Sagen sind überliefert – gesammelt und aufgeschrieben von Sagenforschern wie Wucke, Bechstein, Mölter und Rehm. Diese urtümlichen Geschichten werden von selbst erdachten Märchen aus der Feder von Karin Reichardt, der Frau des Künstlers, ergänzt „Mein Mann sagt manchmal: Du musst unbedingt eine neue Geschichte schreiben – ich will wieder ein Bild malen!“ „So treiben wir uns gegenseitig an“, schmunzelte ihr Mann.

Ursprung der beeindruckenden Bildersammlung war ein 2005 erschienenes Milseburg-Buch von Joachim Jenrich, zu dem Lothar Reichardt einige Illustrationen beisteuerte. Diese Gemälde gefielen Regina Rinke, der damaligen Präsidentin des Rhönklubs e. V., so gut, dass sie Reichardt engagierte, ein neues Projekt zu illustrieren: 2008 wurden für den Deutschen Wandertag an elf Originalschauplätzen von Rhöner Sagen Infotafeln aufgestellt, welche die entsprechende Geschichte in Wort und Bild für den Wanderer erlebbar machten. Insbesondere Kinder sollten so zum Wandern animiert werden.

Aus diesen kleinen Anfängen wurde über die Jahre eine umfassende Sammlung an Gemälden und Geschichten. Wenn immer möglich, hat das Ehepaar Reichardt die echten Schauplätze aufgesucht, um sich inspirieren zu lassen, und viele Details der typischen Rhöner Landschaft in die Bilder eingebaut.

Etwa alle zwei Monate wird heimischen Akteuren im Groenhoff-Haus eine Plattform geboten, ihre Werke zu präsentieren. Die aktuelle Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2016. Der Eintritt ist frei.

10.05.2016

Zurück zur News-Übersicht

(von links) Das Künstlerehepaar Lothar und Karin Reichardt und Martin Kremer, stellv. Leiter der Hess. Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren