Oberbach - 16.12.2015Leitprojekte

Dachmarke Rhön freut sich über 300. Mitglied

Gute Laune herrschte während der Mitgliederversammlung, da an diesem Tag zur Freude aller  gleich zwei "Grenzen" geknackt wurden - so durfte neben dem 300.Mitglied auch der 200.Markennutzer in der Dachmarke Rhön begrüßt werden! Neben dem Rückblick 2015 gab es auch eine Vorschau auf´s neue Jahr!

Der Länder übergreifende Verein Dachmarke Rhön e.V. zählt aktuell insgesamt 300 Mitglieder aus der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön. 200 von ihnen nutzen die Marken der Dachmarke Rhön für ihre Produkte und Dienstleistungen. „Damit hält der positive Trend nach wie vor an“, schätzte die stellvertretende Geschäftsführerin der Dachmarke Rhön, Hannelore Rundell, auf der Mitgliederversammlung des Länder übergreifenden Vereins Dachmarke Rhön e.V. ein.

20 neue Mitglieder, davon 15 neue Markennutzer, konnten während der Mitgliederversammlung aufgenommen werden. „Es ist erfreulich, dass wir eine solche Zahl an neuen Mitgliedern aufnehmen können, denn damit wächst unser Verein wieder ein Stück an“, meinte der amtierende Vorsitzende des Vereins Dachmarke Rhön e.V. und Landrat des Landkreises Bad Kissingen, Thomas Bold. Die meisten Mitglieder kommen aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld, gefolgt vom Landkreis Fulda, dem Landkreis Bad Kissingen, dem Wartburgkreis und dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Die stärkste Branche ist nach wie vor die Gastronomie und Hotellerie. Danach kommen die Bereiche Landwirtschaft/Direktvermarktung, Metzgerei, Kleinbrenner und Regionalläden. Insgesamt nutzen 200 Unternehmen aus 22 verschiedenen Produktgruppen die Marken der Dachmarke Rhön.

 

Viele verschieden Aktivitäten und Projekte prägten das Jahr der Dachmarke Rhön:

 

Auch für das Jahr 2016 ist schon wieder Verschiedenstes geplant, hierunter auch einige Neuheiten wie: 

  • Qualifizierungsangebote für regionale Produzenten
  • Beteiligung an „Regio-App“ (Projekt Bundesverband der Regionalinitiativen)
  • Optimierung der Wertschöpfungskette "Fleisch" innerhalb der Rhön
  • Entwicklung einer Geschenkbox in verschiedenen Größen und Preiskategorien mit Produkten der Marke „Rhönwiese“ 


Folgende Betriebe wurden auf der Mitgliederversammlung der Dachmarke Rhön 2015 ausgezeichnet:

Landkreis Bad Kissingen:
Bold`s Schnapsideen, Neuwirtshaus (Biosiegel Rhön)
Hofmann Fruchtsäfte, Nüdlingen (Qualitätssiegel Rhön)
Landwirtschaftlicher Betrieb Detsch, Riedenberg (Biosiegel Rhön)
Landwirtschaftlicher Betrieb Reusch, Elfershausen (Qualitätssiegel Rhön)
Weingut Baldauf, Ramsthal (Biosiegel Rhön)
Weingut Schloss Saaleck, Hammelburg (Biosiegel Rhön)

Landkreis Fulda:
Fleischerei Birkenbach, Kalbach (Qualitätssiegel Rhön)

Landkreis Rhön-Grabfeld:
Bäckerei Hippeli, Hausen (Qualitätssiegel Rhön)
Gasthof Roth, Bischofsheim (Qualitätssiegel Rhön)
GHG Betriebs GmbH Landhotel „Thüringer Hof“, Ostheim (Qualitätssiegel Rhön)
Landgasthaus Rhönblume, Bischofsheim (Qualitätssiegel Rhön und drei Silberdisteln)
Landwirtschaftlicher Betrieb Keßler, Bischofsheim / Ortsteil Frankenheim (Qualitätssiegel Rhön)
Landwirtschaftlicher Betrieb Voll, Sandberg / Ortsteil Langenleiten (Qualitätssiegel Rhön)
Pension Link / Gästehaus Jutta, Fladungen (Qualitätssiegel Rhön)
Rhöner Bauernladen, Fladungen (Qualitätssiegel Rhön)

Landkreis Schmalkalden-Meiningen:
Waldhaus Wittgenthal, Breitungen (Qualitätssiegel Rhön)

 

16.12.2015

Zurück zur News-Übersicht

Rückblick 2015: Rhöner Tellerkunst! Gastronomiebetriebe bei der RhönSprudel Genussakademie Foto: Carsten Kallenbach

Rückblick 2015: Kreative Jungköche beim Lehrlingswettbewerb "So schmeckt´s in der Rhön" Foto: Carsten Kallenbach

Rückblick 2015: Gute Stimmung am Rhönstand! Dachmarke Rhön zu Gast auf der Messe Land & Genuss in Frankfurt am Main

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren