Newsarchiv

28.04.2017Biosphärenreservat Rhön Weideauftrieb mit Tiersegnung am Weinberg bei Hünfeld

Am kommenden Sonntag, den 30 April um 11:00 erreichen die Rhönschafherde, die bunten Ziegen und Esel Paul wieder den Weinberg

 

27.04.2017Trägervereine & Partner Geführte Wanderungen durch das Schwarze Moor ab 07.05.2017

Ab Sonntag, den 07.05.2017 starten wieder unsere offenen Moorführungen - in diesem Jahr an jedem Sonntag bis einschließlich 29.Oktober.

26.04.2017Leitprojekte Veredeltes Getreide aus der Rhön - für die Rhön

5. Rhöner Brot- und Biermarkt am 7. Mai in Poppenhausen / Wasserkuppe

Am Sonntag, 7. Mai, findet bereits zum fünften Mal der „Rhöner Brot- und Biermarkt“ in der Zeit von 11 bis 19 Uhr als ein „Drei-Länder-Markt“ in Poppenhausen statt.

25.04.2017Biosphärenreservat Rhön Umleitung auf der Extratour "Haubentour"

Ab dem 15. Mai kann die Extratour „Haubentour“ aufgrund von Bauarbeiten an der BAB A7 nicht mehr durchgängig auf der ursprünglichen Strecke begangen werden.


Um trotzdem eine Benutzung der Extratour sicherzustellen, wurden zwei Umleitungsstrecken ausgewiesen, welche die Haubentour vorübergehend in zwei Rundwege aufteilen. Der westliche Rundweg hat eine Länge von ca. 15 km und der östliche Rundweg von ca. 10 km.

24.04.2017Biosphärenreservat Rhön Was ist im Mai am Rhöner Nachthimmel los?

Der Mai, tagsüber Blütenweide,
zeigt sich bei Nacht im Sternenkleide

22.04.2017Biosphärenreservat Rhön Naturfotografie einmal anders - Fotoausstellung in der Tourist-Info in Fladungen

Jürgen Holzhausen versucht immer wieder seine Motive nicht realistisch abzubilden. Er experimentiert mit Brennweiten und es entstehen Kompositionen aus Licht und Farbe.
Selbst bei Makroaufnahmen von Blumenbildern war nicht immer erkennbar, um was für ein Motiv, was für eine Pflanze es sich handelt. Es sind oft die Strukturen eines Gegenstandes, die ihn faszinieren.
Auch wenn er immer wieder betont, dass Fotografieren seine große Leidenschaft ist, sie ist mehr, sie ist Profession.

20.04.2017Biosphärenreservat Rhön Gewinne im "Haus der Langen Rhön"

Wer schon im Biosphären-Infozentrum „Haus der Langen Rhön“ in Oberelsbach war weiß, dass man auf einer Quizrunde durch die Ausstellung Fragen lösen kann. Aber man muss schon genau hinschauen im Infozentrum, um alle 15 Fragen aus dem Quiz zu lösen: Wie ist der Name des klingenden Steines? Wie oft muss ein Bienenvolk für ein Glas Honig um die Erde fliegen? Aus welcher der ausgestellten Pflanzen kann man einen Salat machen, der auch uns Menschen schmeckt?

18.04.2017Trägervereine & Partner Förderberatung für Projekte aus der Rhön

Sie möchten sich selbstständig machen oder Ihren Betrieb weiterentwickeln? Sie sind innovativ und haben Ideen für Ihre Region? Dann ist die Fördermittelberatung für Sie genau das Richtige.

18.04.2017Trägervereine & Partner Meine Werbung auf dem Prüfstand – Infoveranstaltung Urlaub auf dem Bauernhof

Der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V., Förderverein des Biosphärenreservates, veranstaltet in Kooperation mit dem Regionalforum Fulda-Südwest und dem Landkreis Fulda einen „Runden Tisch“ zum Thema wirksame Werbung für Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof.

11.04.2017Biosphärenreservat Rhön Meister Pinselohr im "Haus der Langen Rhön"

Der Luchs ist da!
Zumindest als Exponat kann man ihn vom 19. April bis zum 21. Mai im Biosphären-Infozentrum "Haus der Langen Rhön in Oberelsbach besuchen.

Um in der Öffentlichkeit für noch mehr Verständnis für den heimlichen Einzelgänger zu werben sowie über seine Lebensweise und Situation zu informieren, wurde die Ausstellung „Wanted: der Luchs“ entwickelt. Wunderschöne Fotos lassen den Betrachter die Faszination dieser großen Katzenart fast hautnah erleben, kurz gefasste Texte liefern alle wichtigen Informationen rund um den Luchs. Ein präpariertes Exemplar rundet die Ausstellung ab.

Die Ausstellung wurde von der Luchs-Initiative Baden-Württemberg erstellt und gefördert durch den Naturpark Südschwarzwald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

10.04.2017Leitprojekte Feuer und Flamme für Grillspezialitäten

Grillen zählt zu den neuen Gastro-Trends

10.04.2017Biosphärenreservat Rhön Rangerführungen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön

Ab Freitag, dem 07.04.2017 bietet die Verwaltungsstelle des Hessischen Biosphärenreservats wieder regelmäßig öffentliche und kostenfreie Führungen unter Leitung unserer Ranger an.

Die Wanderungen starten freitags um 14:00 am bekanntgegebenen Treffpunkt. Je nach Ziel und Wetterlage dauern sie 2 bis 3 Stunden. Neben Milseburg und Wasserkuppe werden u.a. auch Führungen im Roten Moor, am Schafstein und am Weinberg angeboten.

10.04.2017Trägervereine & Partner Milch und Mehr – „Da ich keinen Käse mag, mache ich Eis…“

„Da ich keinen Käse mag, mache ich Eis“ war eine Aussage von Peter Vogel, Biohof Vogel, Kneshecke., bei der ersten Informationsveranstaltung Milch und Mehr im letzten Jahr.

Da die Veranstaltung, damals in der Kuppenrhön, bei den Landwirten auf so großes Interesse gestoßen ist, hat sich der Verein Natur- und Lebensraum Rhön dazu entschlossen, es in Tann zu wiederholen.

10.04.2017Trägervereine & Partner Schäfereiexkursion Rhön

Die Schafhaltervereinigung Rhön e. V., der Verein Natur- und Lebensraum Rhön e. V. und das Biosphärenreservat Rhön laden zur traditionellen ganztägigen Schäfereiexkursion am Sonntag, den 30.04.2017, ein.

06.04.2017Biosphärenreservat Rhön Weniger ist mehr

Weniger ist mehr – da sind sich alle Beteiligten einig. Und so entstanden aus 494 km Wanderwegen aus den Gemeinden Bischofsheim, Oberelsbach, Fladunden, Nordheim, Sondheim und Hausen nunmehr 379 km Wege. Diese wurden allerdings qualitativ überarbeitet, und auch die Ausschilderung wurde neu gemacht. Herausgekommen ist ein äußerst attraktives Wegenetz, das den Bereich von rund 25.000 Hektar touristisch erschließt.

 

05.04.2017Rhönentdecker Auf den Spuren der Kelten

Juniorranger und Wanderratten aus allen drei Landesteilen der Rhön trafen sich für eine gemeinsame Runde auf dem "Milseburger". Bei schönstem Wanderwetter liefen 13 Jugendliche mit ihren Betreuern Nils Hinkel, Hubert Stumpf und Michael Dohrmann diese reizvolle "Extratour" des Hochrhöners. Unterwegs erklärte Hubert Stumpf den Jugendlichen die Besonderheiten der Natur und der geschichtlichen Funde aus dem ehemaligen keltischen Oppidum auf der Milseburg.

05.04.2017Trägervereine & Partner Besuch vom Bundeslandwirtschaftsminister

Bürgermeisterin Marion Frohnapfel und Ortsvorsteher Arnold Will empfingen am Montagmittag einen gut gelaunten Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bei seiner Ankunft in Silges.

05.04.2017Biosphärenreservat Rhön Kometenbesuch im Sternenpark Rhön

Nur wenig mehr als 20 Millionen km trennen uns in den nächsten Tagen vom Kometen TGK.

05.04.2017Biosphärenreservat Rhön Was ist am Rhöner Nachthimmel los? April 2017

Überm Land der offnen Fernen ist der Himmel voll von Sternen

Die Kugelgestalt der Erde lässt uns den Nachthimmel als hohe, weite Kuppel erscheinen, in der unzählige Lichtpünktchen aufblitzen. Schon unsere Vorfahren in alter Zeit erkannten darin Bilder und erzählten sich Geschichten dazu. Die beste Beobachtungszeit für diese Welt der Wunder sind die Stunden vor und um Mitternacht.

02.04.2017Biosphärenreservat Rhön Führungen am Franziskusweg

Ab Sonntag, dem 07. Mai 2017 starten wieder die Führungen auf dem Franziskusweg.
Jeden ersten Sonntag im Monat, Beginn 13.30 Uhr
Treffpunkt: Franziskuskapelle Nähe Thüringer Hütte.
Strecke: ca. 5 km
Alle weiteren Termine finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender.

Weitere Infos:

Diözesanbüro Bad Neustadt
Pfarrer-Alois-Friedrich-Platz 2
97616 Bad Neustadt / Saale

Tel 09771 / 8038
Fax 09771 / 994951

dioezesanbuero.nes@bistum-wuerzburg.de
www.franziskusweg.de

 

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren