Newsarchiv

23.02.2017Biosphärenreservat Rhön Internationale Auszeichnung für Matthias Hahner von der RhönEnergie Fulda

Der Geschäftsführer der OsthessenNetz GmbH, ein Unternehmen der RhönEnergie Fulda-Gruppe, erhielt für herausragende Leistungen im Bereich der öffentlichen Beleuchtung eine internationale Auszeichnung: den Ligthing Design Award 2016.

23.02.2017Trägervereine & Partner Öffnungszeiten am Faschingsdienstag "Haus der Schwarzen Berge"

Am Faschingsdienstag, 28.02.2017 , hat das Biosphären-Infozentrum "Haus der Schwarzen Berge" geänderte Öffnungszeiten:
Touristinfo: 8 - 12 Uhr
Regionalwarenladen und Cafe: geschlossen
Wir bitten um Ihr Verständnis!
Das Team aus dem Biosphärenzentrum " Haus der Schwarzen Berge"

21.02.2017Biosphärenreservat Rhön Preisträger des Rhönsprudel-Gewinnspiels stehen fest

Vergangenes Jahr feierte das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat sich der MineralBrunnen RhönSprudel dazu entschieden, 10.000 Euro für ausgewählte Naturprojekte zur Verfügung zu stellen. Über eine Online-Plattform konnte man dann für sein persönliches Lieblingsprojekt voten.

21.02.2017Biosphärenreservat Rhön Julian Oymanns folgt Bastian Sauer / Engagement für mehr ehrenamtliche Helfer

Das Rotmilanprojekt der Regionalen Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Rhön, das von der Hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats betreut wird, hat seit wenigen Tagen einen neuen Projektleiter. Julian Oymanns folgt Bastian Sauer in diesem wichtigen Amt.

 

21.02.2017Biosphärenreservat Rhön Hessische Verwaltungsstelle gewinnt an Mobilität dank Sponsoren

Zum 2. Mal nach 5 Jahren hat die Hessische Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates Rhön auf der Wasserkuppe nunmehr ein von Sponsoren finanziertes Dienstfahrzeug in Betrieb nehmen können.

17.02.2017Rhönentdecker Länderübergreifende Sternwanderung

Sie kamen aus drei verschiedenen Richtungen, den drei Bundesländern Hessen, Thüringen und Bayern. Sie waren unterwegs auf Spurensuche. Und diese Suche führte sie zum Umweltbildungshaus am Schwarzen Moor.

16.02.2017Biosphärenreservat Rhön Ein Rucksack voller Erinnerungen und glückliche Gewinnerinnen

Das Jubiläumsjahr des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön ist nun schon seit einigen Wochen vorüber, doch erst gestern fand mit der Preisverleihung des Rucksack-Souvenir-Gewinnspiels die allerletzte Veranstaltung im Zeichen des 25 Jahre-Jubiläums statt.

17.02.2017Biosphärenreservat Rhön Abstimmung: Point-Alpha-Weg als "Deutschlands schönster Wanderweg 2017" nominiert

Jährlich zeichnet die Fachzeitschrift Wandermagazin  „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege) aus. Bei der diesjährigen Wahl ist in der Kategorie Touren ein Premiumwanderweg der Rhön nominiert: Die Extratour „Point-Alpha-Weg“.

13.02.2017Dachmarke Rhön Rhön präsentiert sich auf „Land & Genuss“ in Frankfurt am Main

Werbung für Rhöner Produkte und Urlaub im „Land der offenen Fernen"

Die Dachmarke Rhön und die Touristiker der Rhön werden vom 24. bis 26. Februar die neu gegründete Rhön GmbH auf der Messe „Land & Genuss“ in Frankfurt repräsentieren. Die „Land & Genuss“ ist die Verkaufs- und Erlebnismesse der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Drei Tage lang werden die Vertreter der Rhön sowie mehrere Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön für Rhöner Produkte und Urlaub im „Land der offenen Fernen“ werben.

08.02.2017Dachmarke Rhön Rhöner Bioprodukte schmackhaft gemacht

Rhöner Köche und Direktvermarkter wollen mehr Bioprodukte auf die Speisekarten bringen / Beim ersten Bio-Kochkurs in der Umweltbildungsstätte Oberelsbach wertvolle Kontakte geknüpft.

Warum zu Produkten aus der Ferne greifen, wenn das Gute liegt so nah? Auf Initiative der Umweltbildungsstätte Oberelsbach fand Ende Januar erstmals ein besonderer Kochkurs für Rhöner Gastronomen und Hoteliers statt. Auf dem Speiseplan standen regionale Bioprodukte. Eine gute Idee, fanden die 40 begeisterten Teilnehmer aus dem ganzen Dreiländereck.

 

06.02.2017Trägervereine & Partner Länderübergreifende Förderprojekte im Fokus

Zu einem Austausch über Förderprojekte trafen sich die Lokalen Aktionsgruppen des EU-LEADER-Programms und die zuständigen Bewilligungsstellen im Rhöngebiet in Bad Hersfeld. Es war schon ein außergewöhnliches Treffen im Hersfelder Kurhaus! Die Regionalforen Fulda-Südwest, Hersfeld-Rotenburg und der Verein Natur- und Lebensraum Rhön vertraten den hessischen Bereich der Rhön. Die Thüringer Rhön war mit den beiden Regionalforen Henneberger Land und Wartburgregion vertreten. Für die bayerische Rhön nahmen die Regionalmanager der Lokalen Aktionsgruppen von Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld teil. Eingeladen und vollzählig vertreten waren aber auch die Bewilligungsstellen für das LEADER-Regionalentwicklungsprogramm von den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Fulda, Rhön-Grabfeld, Bad Kissingen und Meiningen sowie der LEADER-Koordinator von Unterfranken.

23.01.2017Biosphärenreservat Rhön Die Rhön auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

„Bühne frei für die Akteure aus der Rhön“ hieß es mehrmals täglich auf der Internationalen Grünen Woche 2017 in Berlin. Ob schöne Ausflugsziele, traditionell gebrautes Bier, fruchtige Brotaufstriche oder eine einzigartige Landschaft – die Rhön hat jede Menge zu bieten und allemal einen Grund, diese Vielfalt weit über ihre Grenzen hinaus zu präsentieren.

Berlin, 20.-29.01.2017

01.02.2017Biosphärenreservat Rhön Auftaktveranstaltung LIFE-Projekt: Hess. Rhön – Berggrünland, Hutungen u. ihre Vögel

Am Mittwoch, 18.01.2017 fand im Ulstersaal in Hilders die Eröffnungsveranstaltung des neuen EU-LIFE-Projektes: Hessische Rhön – Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel statt.
Eingeladene Gäste waren unter anderem die Bürgermeister der beteiligten Gemeinden, Vertreter des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) und des Regierungspräsidiums Kassel sowie zahlreiche Vereine und Verbände.

27.01.2017Biosphärenreservat Rhön Was ist am Rhöner Nachthimmel los? Februar 2017

Aus den allerfernsten Fernen
schenkt der Himmel Licht von Sternen!

26.01.2017Biosphärenreservat Rhön Langlauf - sei nicht neben der Spur!

Liebe Langläufer und Langläuferinnen,
liebe Schneeschuhwanderer und Schneeschuhwanderinnen,

wir freuen uns, dass in der Rhön momentan so hervorragende Bedingungen für den Wintersport herrschen! Wir möchten allen ein kleines Anliegen mit auf den Weg geben und bedanken uns, wenn die so fleißig gespurten Loipen und die Winterwanderwege beachtet werden.

24.01.2017Rhönentdecker Winterwochenende der Jugendgruppe Wanderratten

Beste Wintersportbedingungen lockten die Jugendlichen der Naturschutz-Jugendgruppe des Vereins “Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön” in den Schnee.

Beim Ski-Langlauf, einer Schneewanderung und dem Bau von zwei Schnee-Iglus wurden Möglichkeiten der winterlichen Rhön voll ausgekostet.

24.01.2017Biosphärenreservat Rhön Jahresprogramm vorgestellt

88 Seiten, 200 Angebote mit 86 Kursen, 40 Ausstellungen, 16 Aktionswochen und 88 Wanderungen - das sind die stolzen Zahlen des diesjährigen Jahresprogramms aller Informationszentren im bayerischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservats - herausgegeben vom Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. und letzten Donnerstag im Biosphärenzentrum "Haus der Schwarzen Berge" präsentiert.

13.02.2017Biosphärenreservat Rhön Kommunen im Portrait: Gemeinde Wollbach (Unterfranken) im Erweiterungsgebiet

Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung und genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen mit 58.113 Hektar dazu.

Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in UNESCO-Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.


Wir möchten an dieser Stelle die Gemeinde Wollbach (Unterfranken) vorstellen:

13.01.2017Biosphärenreservat Rhön Kommunen im Portrait: Gemeinde Fuchsstadt (Unterfranken) im Erweiterungsgebiet

Im Juni 2014 traf der Internationale Koordinierungsrat der UNESCO eine weitreichende Entscheidung und genehmigte die Erweiterung des seit 1991 bestehenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Im bayerischen Teil gehören jetzt weitere 22 Kommunen mit 58.113 Hektar dazu.

Die Initiative zu diesem „Beitritt" ging wesentlich von den Kommunen selbst aus. Sie versprechen sich davon positive Entwicklungsimpulse. Denn in UNESCO-Biosphärenreservaten geht es um die Natur UND den Menschen. Ein harmonisches Miteinander stärkt das Ganze.

Wir möchten an dieser Stelle die Gemeinde Fuchsstadt (Unterfranken) vorstellen:

12.01.2017Biosphärenreservat Rhön EU-Programm LEADER in Bayern: Projekt Mountainbike Rhön - Teil I

Mountainbikekonzept für die Bayerische Rhön mit Vorland soll im Herbst 2017 abgeschlossen sein.

Der Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e. V. hat im April 2016 im Rahmen o. g. EU-Programmes LEADER das Leipziger Beratungsunternehmen absolutGPS beauftragt, ein Mountainbike-Konzept für die Bayerische Rhön mit Vorland zu erarbeiten.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren