Lehr- und Naturpfade

Die Landschaft, die Tier- und Pflanzenwelt wie auch die Formen menschlicher Nutzung der Natur sind in der Rhön außerordentlich vielseitig. Interessierte Besucher können hier eine Menge erfahren. Weil der Aspekt der Umweltbildung in unserem UNESCO-Biosphärenreservat hohen Stellenwert hat, sind in allen Teilen der Rhön Lehr- und Naturpfade eingerichtet worden.

Für unterschiedlichste Interessen

Zahlreiche Lehr- und Naturpfade kann die Rhön vorweisen. Ihr Spektrum ist außerordentlich breit. Es gibt Lehrpfade zu Landschaftsformen und Naturphänomenen oder bestimmten Biotopen. Die Lehrpfade im Roten und Schwarzen Moor stellen ein Beispiel dar. Andere Themenpfade sind Tieren gewidmet, etwa dem Biber, der Fledermaus, der Wildkatze oder heimischen Schmetterlingen. Es gibt lehrreiche Rundwege zu Kunst und Geschichte, wie etwa der Grenzlehrpfad Point Alpha entlang dem einstigen Eisernen Vorhang. Und wieder andere Pfade beschäftigen sich mit der Nutzung der Natur durch Schäfer, Weinbauern und Müller.

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren