Kinder- und Jugendgruppen

Es ist uns wichtig, dass die Ziele und Maßnahmen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön in der Öffentlichkeit Akzeptanz finden und von den Menschen mitgetragen werden. Vor diesem Hintergrund möchten wir Kinder und Jugendliche frühzeitig aktiv einbeziehen – zum Beispiel durch die folgenden zwei Mitmach-Angebote:

Unsere

Junior-Ranger (Hessen, Thüringen und Bayern) 

setzen sich im Rahmen konkreter Projekte unter Anleitung von erfahrenen Rangern und Wildnispädagogen aktiv für die biologische Vielfalt und nachhaltige Entwicklung ein. Die Rhön bietet ihnen jede Menge Lern- und Erlebnisorte für spannende Tätigkeiten: zum Beispiel Gewässer-Untersuchungen, Amphibienschutz, Streuobstwiesen-Pflege, Fährtensuche und Kartierungen von Spechthöhlen.

Die Junior-Ranger sind ein gemeinsames bundesweites Projekt von EUROPARC Deutschland e.V. , den Nationalen Naturlandschaften (NNL) und weiteren Unterstützern wie dem Worldwide Fund For Nature (WWF). Junior-Ranger sind Botschafter ihres heimatlichen Naturraums. Viele von ihnen übernehmen später auch als Erwachsene Naturschutz-Aufgaben. 

Seit September gibt es im Bayerischen Teil der Rhön, neben den Wanderratten (siehe unten), eine Juniorrangergruppe mit einem Altersdurchschnitt zwischen 8 - 12 Jahren.

Weitere Informationen unter: www.junior-ranger.de

Unsere

Wanderratten (Bayern)


sind Jungen und Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die in Naturschutz-Jugendgruppen von 8 bis 12 Teilnehmern organisiert sind. Ähnlich wie die Junior-Ranger erhalten sie über Aktionen und Naturerlebnisse Einblicke in die Zusammenhänge der Natur und haben gemeinsam viel Spaß daran.

Gut zu wissen: Die Junior-Ranger in Hessen und Thüringen sind an die jeweiligen Verwaltungsstellen gebunden. Die bayerischen Wanderratten betreut der für Bildungsaufgaben verantwortliche Verein Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e. V.

Weitere Informationen unter: www.rhoenentdecker.de/wanderratten

Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren