Nahversorgung Rasdorf

1. Das Projekt:
Durch die LEADER - Fördermittel entstand ein multifunktionales Zentrum in Rasdorf unter Berücksichtigung des interkommunalen Einzelhandelkonzepts der Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel.

2. Ziel des Projektes:
Vorrangiges Ziel ist die Sicherung der Nahversorgung, insbesondere durch die Einbeziehung regionaler Lebensmittelhandwerksbetriebe. Die regionalen Ressourcen sollen nachhaltig genutzt werden und zusätzliche Arbeitsplätze vor Ort geschaffen werden. Weiterhin soll ein Begegnungsraum/Treffpunkt für Gäste aller Generationen entstehen. Hier sollen sich die Bürger aktiv und Generationen übergreifend begegnen können. Dadurch wird die dörfliche Zusammengehörigkeit ausgebaut und gestärkt. Eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität wird somit erreicht und einem weiteren Bevölkerungsrückgang entgegen gewirkt.

3. Unser Weg
Das Projekt wurde im Fachforum und im Vorstand des Regionalforums beraten und zur Förderung empfohlen.

4. Ökologie
-neutral-

5. Wirtschaftlichkeit
Die Wirtschaftlichkeit lässt sich anhand des Businessplanes herleiten.

6. Soziale Aspekte
Dieses Projekt optimiert und stabilisiert die Versorgung mit Waren und Dienstleistungen, stärkt die Attraktivität des Unterzentrums Rasdorf und verbessert die Lebensqualität. Dieses sind sowohl für ältere Bewohner als auch für junge Familien wichtige Kriterien. Es entstanden in den im Zentrum verorteten Geschäften 4,5 Arbeitsplätze (Fleischerei, Bäckerei). Davon sind drei Stellen Frauenarbeitsplätze. Zudem wird die regionale und dörfliche Zusammengehörigkeit gestärkt und es ist ein wichtiger Treffpunkt für die Bevölkerung entstanden.

7. Förderbereich
EU-Code 321 A

8. Kontakt
Petra und Ludwig Stark GbR, Rasdorf/Landkreis Fulda
Tel.: 06651-496 (Geschäft)
E-Mail: mail@nahversorgung-rasdorf.de


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren