Indoor-Erlebniswelt „Rhönräubers Abenteuerpark“

Abb. 1 und 2: Rhönräuberpark. (http://www.rhoenraeuberpark.de/)

1. Das Projekt:
Zur Erweiterung des Rhön-Kaufhauses in Tann wurde ein ehemals leer stehendes Fabrikgelände zu einer Indoor-Erlebniswelt mit Spielepark, Hochseilgarten und Klettertürmen umfunktioniert. Diese Industriebrache in Ortslage wurde wieder eine Nutzung als Eventhalle für Betriebs- und Familienfeste zugeführt.

2. Ziel des Projektes:
Ziel ist die Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze, v. a. für weibliche Arbeitskräfte. Weiterhin dient es einer Verbesserung des regionalen Angebotes für junge Familien.

3. Unser Weg
Frau Bräuning wurde ab 2009 bezüglich einer LEADER-Förderung beraten. Ein vorzeitiger Projektbeginn konnte im selben Jahr ermöglicht werden.

4. Ökologie
-neutral-

5. Wirtschaftlichkeit
Die Wirtschaftlichkeit wurde geprüft und positiv bewertet. Ein Businessplan liegt vor. Im Rahmen des Projektes wird die regionale Wertschöpfung gesteigert und die Lebensqualität gestärkt.

6. Soziale Aspekte
Die Attraktivitätssteigerung der Region zielt insbesondere auf die wichtige Zielgruppe der jungen Familien ab. Das Projekt wird als wichtige Ergänzung zum Schlechtwetterangebot gewertet, da solche Angebote in der zentralen Rhön fast vollständig fehlen. Die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen ist ebenfalls ein zentraler Aspekt.

7. Förderbereich
EU-Code 312

8. Kontakt
Silke Kreuzberg, Tann, Wendershausen, Landkreis Fulda
Tel.: 06682-970944
E-Mail: kontakt@rhoenraeuberpark.de


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren