2006 - Entwicklung des Tourismus im Biosphärenreservat Rhön

 

Bibliothek 2119
Verfasser Weikert, Melanie
Titel Entwicklung des Tourismus im Biosphärenreservat Rhön
Umfang 27 S. + 6 Seiten Anhang
Reihe Facharbeit Geographie
Schule Rhön-Gymnasium
Studiengang
Lehrstuhl/Betreuer StD Helm
Jahr 2006
Zielsetzung Zunächst werden die grundlegenden Fragen behandelt, was ein Biosphärenreservat eigentlich ist und was die Rhön so besonders macht. Danach beschäftigt sich die Facharbeit mit den Voraussetzungen, den Anfängen und der Entwicklung des Tourismus im Biosphärenreservat Rhön.
Inhalt
  • Beschreibung des Landschaftsraums Rhön, dessen geologische Entstehung und des Klimas
  • Definition und Aufgaben eines Biosphärenreservats. Geschichte des Biosphärenreservats Rhön
  • Touristische Analyse: Herkunft, Aufenthaltsdauer, Altersstruktur und Motivationsgründe der Touristen
  • Beschreibung von touristischen Attraktionen im Biosphärenreservat Rhön (Stadt Fladungen, Bäderland Bay. Rhön, Wanderwelt Rhön, Rad und Mountainbikewege, Wintertourismus, Hohe Geba, Kreuzberg, Wasserkuppe, Naturschutzgebiet "Lange Rhön"/"Schwarze Berge")
  • Es werden Ausblicke auf zwei, zum Entstehungszeitpunkt der Facharbeit noch in Planung befindlichen, Projekte gewagt. ("Der Hochrhöner", Radwegekonzept)
Ergebnisse
  • Die Anzahl der Touristen in der Rhön steigt weiterhin an
  • Die Anerkennung als Biosphärenreservat hatte positive Auswirkungen auf die Attraktivität der Rhön als Urlaubsziel. Der neue Status der Rhön bewirkte eine Imageverbesserung, durch die neue Gästegruppen angelockt wurden.
  • Insgesamt geht die Verfasserin davon aus, dass sich der Tourismus auch weiterhin positiv entwickeln wird.

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren