2004 - Analyse der Landschaftsstrukturveränderung im BR mittels Fernerkundung und GIS

 

Bibliothek 1889
Verfasser Sambale, Jacqueline
Titel Analyse der Landschaftsstrukturveränderung im Biosphärenreservat Rhön mittels Fernerkundung und GIS
Umfang 100 S.
Reihe Diplomarbeit
Hochschule Friedrich-Schiller-Universität Jena
Studiengang Geographie
Lehrstuhl/Betreuer Prof. Dr. V. Hochschild
Jahr 2004
Zielsetzung
  • Erfassung des Landschaftswandels in der Rhön, der sich seit Mitte der 90er Jahre vollzogen hat
  • Das besondere Augenmerk soll dabei auf der quantitativen Erfassung von Grünland- und Ackerflächen sowie der Landschaftsstruktur mit Landschaftsstrukturmaßnahmen liegen
  • Dies geschieht durch Auswertung multitemporaler Satellitendaten und ihrer Analyse mit GIS zur Kartierung der Landbedeckung für drei Zeitpunkte (1984, 1990 und 2001) und Ableitung der stattgefundenen Veränderungen
  • Prüfung der Landschaftsstrukturmaßnahmen auf sinnvollen Einsatz im Rahmen eines Monitoring in der Rhön
Inhalt
  • Zielsetzung und Vorgehensweise
  • Stand der Forschung
  • Erfassung der Landbedeckung mit Fernerkundungsdaten
  • Anwendung landschaftsökologischer Konzepte
  • Beschreibung des Untersuchungsraumes
  • Datengrundlage
  • Durchführung und Methodik
  • Auswertung der Ergebnisse
Ergebnisse
  • Der Zeitraum 1984 - 1990 weist keine deutlichen Veränderungen der Flächenanteile auf, jedoch variiert die Verteilung von Grünland- und Ackerflächen
  • Von 1990 - 2001 nahm die Ackerfläche im Biosphärenreservat den Klassifikationsergebnissen folgend um 18% ab
  • Diese Veränderungen sind im hessischen Teil am größten, im bayerischen Teil am geringsten
  • Signifikante Veränderungen des Waldanteils konnten nicht festgestellt werden
  • Der Landschaftswandel hat räumlich zu einer regional unterschiedlich starken Aggregation der Grünlandflächen und einer zunehmenden Fragmentierung der Ackerflächen geführt
  • Die Flächenstilllegungen finden räumlich konzentriert statt und führen so zu einer Verringerung der Landschaftsvielfalt auf kleinerem Raum
  • Landschaftsstrukturmaßnahmen sind generell geeignet, um die Struktur der Landschaft auf der Basis von Landsat-TM-Daten im Biosphärenreservat Rhön zu beschreiben
  • In Verbindung mit naturschutzfachlichem Expertenwissen könnten sie mit konkreten Bewertungen z.B. über die Habitateignung für gefährdete Tierarten verknüpft werden

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren