2002 - LIFE-Projekt: Erfolgskontrolle durch geobotanische Dauerbeobachtung

 

Bibliothek 1448; 1449 (CD); digitale Bibl. Bay.
Verfasser von Brackel, Wolfgang; Elsner, Otto
Titel LIFE-Projekt: Erfolgskontrolle durch geobotanische Dauerbeobachtung: Grabenanstau im Naturschutzgebiet Schwarzes Moor. Bericht 2002. Dritter Aufnahmedurchgang
Umfang 56 S.
Reihe Bericht
Auftraggeber Regierung von Unterfranken
Auftragnehmer IVL Institut für Vegetationskunde und Landschaftsökologie
Betreuer Ursula Schneider
Jahr 2002
Zielsetzung Im südöstlichen Teil des Schwarzen Moores wurden zwei Entwässerungsgräben wirkungsvoller als bisher angestaut. 1999, vor der Anstauung, und 2001 erfolgten bereits geobotanische Aufnahmen auf dem Transekt mit 42 Dauerbeobachtungsflächen. Nun erfolgte die 3. Aufnahme.
Inhalt
  • Ergebnisse, Fazit, Fotodokumentation, Kartierungen
  • Qualitätskriterium der Untersuchungen: Anzahl und Deckung der echten Hochmoorarten
Ergebnisse
  • drei der 42 Dauerbeobachtungsquadrate konnten 2001 und 2002 nicht mehr aufgenommen werden, da sie durch den wirkungsvollen Grabenanstau nicht mehr betretbar waren.
  • Die Hochmoorarten Krähenbeere, Moosbeere und Scheiden-Wollgras sind nach den massiven Baumaßnahmen 2000 in 2001 leicht zurückgegangen, jedoch 2002 wieder angestiegen, sogar über den Wert von 1999.
  • Die direkten Schäden sind weitgehend wieder ausgeglichen
  • Keine Ruderalisierungserscheinungen durch die Bodenverletzungen aufgrund der Nährstoffarmut
  • Inwieweit eine stärkere Vernässung durch den Grabenstau stattfindet, müssen die Folgejahre zeigen.

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren