2002 - Die ökologische Bedeutung des Rhönschafes für die Rhön

 

Bibliothek 1453
Verfasser Stumpf, Julia
Titel Die ökologische Bedeutung des Rhönschafes für die Rhön
Umfang 34 S.
Reihe Facharbeit
Schule Rhön - Gymnasium Bad Neustadt a. d. Saale
Unterrichtsfach Biologie
Betreuer StR Wolfgang Klör
Jahr 2002
Zielsetzung Darstellung, warum gerade diese Rasse in der Rhön heimisch und für den Erhalt der Kulturlandschaft so bedeutend ist, und welchen Einfluss das Rhönschaf auf die seltenen Tier- und Pflanzenarten hat
Inhalt
  • Lage, Entstehung, Naturräume, Klima und Kulturlandschaft der Rhön
  • Zonierung im Biosphärenreservat Rhön
  • Entwicklungsgeschichte und Erscheinungsbild des Rhönschafes
  • Landschaftspflege mit Schafen (Auswirkungen von Schafen auf beweidete Flächen wie Verhinderung einer Verbuschung, Selektives Fressverhalten, Trittwirkung, Kotabgabe; Einfluss auf die Tierwelt wie Destruenten, Insekten, Wiesenbrüter)
  • Beweidung auf den in der Rhön vorkommenden Wiesen (Bergwiesen, Kalkmagerrasen und Borstgrasrasen)
Ergebnisse
  • Rhönschaf trägt maßgeblich zum Erhalt der schützenswerten Flächen bei
  • Fördert Artenvielfalt von Flora und Fauna
  • An klimatische und örtliche Verhältnisse der Region angepasst
  • Allerdings ist die Beweidung nur ein Teil von mehreren ineinandergreifenden Maßnahmen
  • Notwendige Sicherung der Existenz landwirtschaftlicher Betriebe durch optimale und gewinnbringende Vermarktung der regionalen vielfältigen und hochwertigen Produkte
  • Voraussetzung: werbewirksame Verbreitung des Begriffs Rhön, in Verbindung mit Rhönschaf sehr geeignet, da es seinen Namen trägt und zum charakteristischen Erscheinungsbild beiträgt

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren