1998 - ökologisch orientierte Bildungsarbeit und ihre Umsetzung im Biosphärenreservat Rhön

 

Bibliothek 487
Verfasser Tröndle, Ursula
Titel Ökologisch orientierte Bildungsarbeit und ihre Umsetzung im Biosphärenreservat Rhön
Umfang 125 Seiten, 38 Abbildungen (Fotographien, Karten, Schemata, Diagramme),5 Tabellen
Anhang: u.a. Glossar, Fragenbogen und Fragebogenauswertung
Reihe Diplomarbeit
Hochschule Technische Universität Berlin
Studiengang Landschaftsplanung
Lehrstuhl/Betreuer Institut für Landschafts- und Freiraumplanung, Fachgebiet: regionale Naherholung und Tourismus, Prof. Dr. H. Scharpf
Fachbereich Erziehungswissenschaften
Institut für Sozialpädagogik, Prof. Dr. W. Kerber-Ganse
Jahr 1998
Zielsetzung Erarbeitung inhaltlicher Schwerpunkte und Leitlinien für eine ökologisch orientierte Bildungsarbeit in Biosphärenreservaten;
Darstellung von Umsetzungsmöglichkeiten dieser Leitlinien am Beispiel des Biosphärenreservats Rhön;
Inhalt Ökologisch orientierte Bildungsarbeit im Biosphärenreservat Rhön
Grundlagen ökologisch orientierter Bildungsarbeit
Begriffsdarstellung - Geschichtlicher Überblick - Ziele/ Inhalte - Didaktische Prinzipien - Anforderungen an die LeiterInnen - Entstehung umweltgerechten Verhaltens/ Handelns
Die Konzeption der Biosphärenreservate
MAB-Programm - Biosphärenreservate in Deutschland - Ziele/ Aufgaben
Leitlinien ökologisch orientierter Bildungsarbeit in Biosphärenreservaten
Inhaltliche Schwerpunkte - Methoden/ Veranstaltungsformen - Zielgruppen
Beispielsgebiet Biosphärenreservat Rhön
Biosphärenreservat Rhön
Naturräumliche Darstellung - Anerkennung der Rhön als Biosphärenreservat - Ziele/ Leitbild
Aussagen für die Bildungsarbeit aus dem Rahmenkonzept
Bildungslandschaft Rhön
Übersicht - Verwaltungsstellen - Naturwacht - Private AnbieterInnen - Träger regionaler Entwicklung
Einschätzung der Bildungsarbeit im Biosphärenreservat Rhön
Themen: Kulturlandschaft - Gebiete ohne menschliche Nutzung - Unterstützung alternativer Handlungsmöglichkeiten - Umsetzung des Bildungsauftrages durch die Verwaltungsstellen
Ergebnisse
  • Differenzierung bestehender Vorschläge der "Ständigen Arbeitsgruppe der Biosphärenreservate in Deutschland"

  • Formulierung von Zielvorschlägen für eine spezifische "biosphärenreservats-typische" Ausgestaltung der Bildungsarbeit in Anlehnung an die Zonierung, wobei der Schwerpunkt auf Pflege- bzw. Entwicklungszone liegen sollte.

  • Auf die Motivierung und Aktivierung der örtlichen Bevölkerung sollte besonderes Augenmerk gelegt werden.

  • Die Ausrichtung der Bildungsarbeit in der Rhön stimmt mit den erarbeiteten Leitlinien überein. Da sie von den Verwaltungsstellen allein nicht geleistet werden kann, ist eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Bildungsträgern notwendig.

  • Fazit: Eine auf Bewußtseinsbildung ausgerichtete Bildungarbeit ist die Grundlage einer nachhaltigen Entwicklung. Die Ausstattung mit personellen und finanziellen Mitteln ist somit eine Investition für die Zukunft.

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren