1996 - La Decollectivisation dans les Nouveaux Länder Allemands

 

Bibliothek 642
Verfasser Lacquement, Guillaume
Titel La Decollectivisation dans les Nouveaux Länder Allemands
Umfang 255 S.
Reihe Dissertation
Hochschule Universität Paul Valery in Montpellier
Studiengang  
Lehrstuhl/Betreuer  
Jahr 1996
Zielsetzung
  • Aufzeigen des landwirtschaftlichen Strukturwandels in den ostdeutschen Bundesländern nach der Wiedervereinigung
Inhalt
  • Die deutsche Landwirtschaft und der europäische Agrardualismus
  • Das kollektivistische Erbe
  • Die deutschen Landwirte zwischen zwei Identitätsmodellen
  • Die Dekollektivierung in den neuen Bundesländern: ein Modell nach dem anderen
  • Der Einfluß des Marktes
  • Der Landwirt und die Politik
  • Die Entstehung ländlicher Regionen
  • Die Ausbreitung des neuen Agrarmodells
  • Soziale Vielfalt neuer Produktionsformen
  • Die Neuordnung der Gesellschaft
Ergebnisse
  • Der neue Weg der Dekollektivierung hat die einheitliche agrarische Struktur der neuen Bundesländer gesprengt
  • Familienbetriebe statt großer Kooperativen sind heute die Regel
  • Der Kollektivismus konnte nur so lange bestehen, wie es die übrigen osteuropäischen Länder mit ihrem zentralistischen System gab
  • Die neuen Bundesländer sind noch immer als post-kommunistisch einzustufen

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren