Bioland Hofgemeinschaft Rönshausen

Bioland Hofgemeinschaft Rönshausen
Marion Neumeister und Helmut Schönberger
Rohingstr. 22-24
36124 Eichenzell
Tel.: (0 66 59) 91 87 89
e-mail: hofgemeinschaft.roenshausen@t-online.de
homepage: www.biolandhof-roenshausen.de

wichtigste Betriebszweige: Ziegenkäse, Ziegenlammfleisch, Rhönschafprodukte
bewirtschaftete Fläche: 15 ha Grünland in Natur- und Landschaftsschutzgebieten
Arbeitskräfte: Marion Neumeister, Helmut Schönberger und Anna Leonhard sind nebenerwerblich auf dem Hof tätig
Mitgliedschaft in Verbänden: Bioland, Hessischer Ziegenzuchtverband, Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH), Rhöner Durchblick

Betriebsbeschreibung
Marion Neumeister und Helmut Schönberger kauften 1982 den Hof in Rönshausen. Seitdem produzieren sie einen Großteil ihrer Lebensmittel selbst. Für die Hofgemeinschaft Rönshausen steht die Freude an der Arbeit mit Tieren und in der Natur im Vordergrund. Deshalb ist es ihnen wichtig, ihre Tiere artgerecht und naturnah zu halten. Der idyllische Dreiseithof, der sein ursprüngliches Flair bewahrt hat, bietet mit seinen alten Ställen und dem großen Garten die geeignete Umgebung dafür. Neben den 25 Rhönschafen, 3 Moorschnucken und 20 Milchziegen mit Nachzucht leben auf dem Hof Hühner, Schweine und Pferde in Freilandhaltung.
Der Biolandbetrieb beliefert verschiedene Regionalläden und arbeitet mit anderen Selbstvermarkter-Partnerbetrieben zusammen.

Profil und Besonderheiten
Die Bioland Hofgemeinschaft hat sich besonders auf Ziegenmilchprodukte spezialisiert, die in der hofeigenen Käserei veredelt werden. "Rhöner Ziegenkäse" aus Rohmilch in verschiedenen Sorten und Geschmacksrichtungen ist eine Delikatesse. Weitere Besonderheiten sind das feste und fettarme Ziegenlammfleisch und das als regionale Spezialität geschätzte Rhönschaffleisch. Gemeinsam mit Biophärenreservat Rhön organisiert die Hofgemeinschaft Informationsveranstaltungen zu Themen wie Schaf- und Ziegenhaltung in der Rhön. Außerdem werden. Auf Anfrage individuelle Hofführungen und speziell für Schulklassen Bauernhoferlebnistage angeboten.

Nutzen für eine nachhaltige ökologische und sozioökonomische Entwicklung
Die Hofgemeinschaft macht für Besucher und Einheimische die naturnahe Landwirtschaft erlebbar. Damit zeigen sie, dass die ökologische Landwirtschaft in kleinem Rahmen und die Selbstversorgung sinnvoll sind. Insbesondere durch die Ziegen- und Schafhaltung und die Beweidung der geschützten Flächen trägt der Hof dazu bei, die Kulturlandschaft zu erhalten. Durch eine eigene Photovoltaikanlage wird gezeigt, dass sich der eigene Energiebedarf auch mit Hilfe umweltschonender Verfahren decken lässt. Im Rahmen der "Bauernhoferlebnistage" und Hofführungen engagiert sich die Hofgemeinschaft zusammen mit dem Biosphärenreservat für die Umweltbildung.

Regelmäßige Veranstaltungsangebote, Öffnungszeiten
Verkaufzeiten:
Mo-Fr 18.00 - 19.30 Uhr oder nach Absprache

Führungen oder Bauernhoferlebnistage werden auf Anfrage organisiert.
Produkte der Bioland Hofgemeinschaft finden Sie z.B. im Regionalladen "Rhöner Durchblick".

 


Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren