Informationstafeln Wildkatze Rhön

Die Lebensbedingungen am Gangolfsberg in der bayerischen Rhön sind ideal für Wildkatzen. Seit seiner Ausweisung zum Naturwaldreservat 1978 hat auf einem Gebiet von 75 Hektar keine forstliche Nutzung mehr stattgefunden. Dadurch entstanden abwechslungsreiche Buchenmischwälder mit vielen Versteck- und Klettermöglichkeiten für die Wildkatze und andere Tiere. Bei der Suche nach einem geeigneten Standort für Informationstafeln zur Wildkatze in der Rhön ist die Wahl daher schnell auf das Schweinfurter Haus am Fuße des Gangolfsbergs gefallen.

An zwei Drehtafeln lassen sich die Unterschiede zwischen Haus- und Wildkatze entdecken und in einem wetterfesten Buch sind alle Ergebnisse des Projektes bis 2012 aufbereitet. Sogar die Stellen, an denen am nahe gelegenen Gangolfsberg Kätzinnen und Kuder nachgewiesen wurden, können dort in den Karten gefunden werden.

Es sind nicht nur die Ergebnisse der Wildkatzenuntersuchungen in der Rhön, die einen Besuch am Schweinfurter Haus lohnenswert machen. Der bunte Jahreszeitenkalender gibt interessante Einblicke in das Leben der Wildkatze in der Rhön. Dort erfährt man zum Beispiel, dass sich die jungen Wildkatzen im Herbst auf die Reise begeben, um nach eigenen Revieren zu suchen.
Die wichtigsten Inhalte der drei Info-Stationen sind in einer Broschüre des Biosphärenreservates zusammengefasst.

Die Tafeln wurden innerhalb des Projektes „Die Wildkatze in der Rhön – Auf leisen Pfoten in eine sichere Zukunft“ des Vereins RhönNatur e. V. entwickelt und erstellt (www.rhoennatur.de).

Zurück zur Übersicht

Buchtafel, Drehtafel und Kalender informieren über die Wildkatze in der Rhön

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren